Ku­rio­ses Rie­mer Fi­na­le

tz - - SPORT - FRITZ FREISLEDER

Reich­lich Ku­rio­ses am gest­ri­gen Fi­nal­tag der Rie­mer Ga­lopp­renn­sai­son vor 7000 Zu­schau­ern. Bei­de Haupt­ren­nen wur­den von den größ­ten Au­ßen­sei­tern ge­won­nen. Im Gro­ßen Preis von Bay­ern (Grup­pe I, 2400 Me­ter, 155 000 Eu­ro) war das Gu­i­gnol (Trai­ner Car­val­ho, Jo­ckey Ca­ded­du), die zwei­te Far­be des Renn­stal­les Ull­mann. 335:10 gab es auf Sieg, wäh­rend sein fa­vo­ri­sier­ter Stall­ge­fähr­te Sa­voir Vi­v­re nur 25:10 ge­bracht hät­te. Er wur­de hin­ter den En­g­län­dern Ra­c­ing His­to­ry und Hawk­bill so­wie Iqui­tos nur Fünf­ter.

Nächs­te Ku­rio­si­tät: die Zwei­er­wet­te be­zahl­te im Grand Prix mit 14812:10 mehr als die schwie­ri­ger zu tref­fen­de Drei­er­wet­te (11481:10). Ein No­vum. Red Car­di­nal muss­te tags zu­vor we­gen Nes­sel­fie­bers ab­ge­mel­det wer­den und war in Gü­ters­loh ge­blie­ben. Der eng­li­sche Cham­pionjo­ckey Jim Crow­ley muss­te auf Al­go­me­ter durch Lands­mann Fer­gus Sweeney er­setzt wer­den. Crow­ly war am Mon­tag in Kemp­ten zu­sam­men mit dem hier bes­tens be­kann­ten Fre­de­rik Tyli­cki schwer ge­stürzt.

Rie­sen­über­ra­schung auch im BBAG Auk­ti­ons­ren­nen (52 000 Eu­ro, 1600 Me­ter). Es sieg­te mit dem von Chris­ti­an von der Re­cke trai­nier­ten Schim­mel Roy­al Flag (Jo­ckey Re­ne Piecho­lek, 374:10 auf Sieg) eben­falls der größ­te Au­ßen­sei­ter im Feld mit ei­ner Na­se Vor­sprung. Mit dem Gro­ßen Preis von Bay­ern als letz­ter von elf Läu­fen wur­de auch die erst­mals durch­ge­führ­te Ger­man Ra­c­ing Cham­pi­ons Le­ague ent­schie­den. Iqui­tos bei den Pfer­den, Andre­as Wöh­ler bei den Trai­nern und An­drasch Star­ke bei den Jo­ckeys hei­ßen die Sie­ger.

Fo­to: dpa

Star-Jo­ckey An­drasch Star­ke ge­wann die Ger­man Ra­c­ing Cham­pi­ons Le­ague

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.