Von Kle­men­ti­ne bis zu Franz Be­cken­bau­er: Re­kla­me, über die man heu­te noch spricht

tz - - KULTUR + TV -

Wei­ße Latz­ho­se, rot-weiß ka­rier­tes Hemd, Schirm­müt­ze und dann: „Nicht nur sau­ber, son­dern rein.“Von 1968 bis 1984 war Jo­han­na Kö­nig ali­as Kle­men­ti­ne das Ge­sicht der Ari­el-Wer­bung. 2009 starb sie mit 87 Jah­ren.

Der Kaiser – jahr­zehn­te­lang war Franz Be­cken­bau­er auch Re­kla­me­kö­nig, mach­te Wer­bung für O2, Er­din­ger, Post­bank und an­de­re. Be­son­ders schön: Der Spot für Tü­ten­sup­pen in den 60er-Jah­ren. „Meis­ter Pro­per putzt so sau­ber, dass man sich drin spie­geln kann …“Die Fi­gur (hier mit dem HBMänn­chen im Deut­schen Wer­be­mu­se­um in Frankfurt) ent­stand be­reits in den 60er-Jah­ren. Wer­beer­folg aus der jün­ge­ren Ver­gan­gen­heit: Ei­ne Su­per­markt­ket­te star­te­te 2014 ei­ne groß an­ge­leg­te Mar­ke­ting­kam­pa­gne mit dem Schau­spie­ler und Mu­si­ker Fried­rich Liech­ten­stein. Stich­wort: „su­per­geil“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.