„Auf­ge­ben ist kei­ne Lö­sung!“

tz - - MENSCHEN -

Jetzt will Jahr­hun­dert-Play­mate und DJa­ne Git­ta Sa­xx (51) nur noch nach vor­ne schau­en, denn ihr Isol­venz­ver­fah­ren un­ter Ei­gen­ver­ant­wor­tung in Ös­ter­reich ist seit En­de Sep­tem­ber rechts­kräf­tig auf­ge­ho­ben.

Grund für die 180 000 Eu­ro Schul­den war ei­ne Art Gu­ru. Ein Mann, dem sie hö­rig war. Sie soll­te ihm im­mer wie­der Geld ge­ben, da­mit all ih­re Wün­sche und Plä­ne in Er­fül­lung ge­hen. Wenn sie ei­nen Auf­trag be­kam, tat er so, als hät­te er das ar­ran­giert – dank sei­ner ma­gi­schen Kräf­te.

Erst ei­ne Räu­mungs­kla­ge 2008 aus ih­rer Münch­ner Woh­nung rüt­tel­te Git­ta Sa­xx wach, wor­auf­hin sie den Mann end­lich ver­ließ.

Heu­te liegt ein stei­ni­ger Weg liegt hin­ter ihr. Doch mit­hil­fe ei­nes Wie­ner Schuld­ner­be­ra- ters ei­nig­te sie sich mit ih­ren Gläu­bi­gern, wie et­wa Ban­ken und Ver­si­che­run­gen, im Zu­ge ei­nes In­sol­venz­ver­fah­rens un­ter Ei­gen­ver­ant­wor­tung. Was Ge­richt und Gläu­bi­ger über­zeug­te? Zehn Pro­zent der Schul­den­sum­me konn­te das Mo­del aus den Ein­nah­men ih­rer DJ-Tä­tig­keit und ih­rer Pfle­ge­li­nie Spi­ri­tu­al Be­au­ty so­fort be­glei­chen. Durch die­se Til­gung konn­te sie al­le über­zeu- gen: So wur­de das In­sol­venz­ver­fah­ren ge­gen Git­ta Sa­xx rechts­kräf­tig auf­ge­ho­ben. Heu­te re­sü­miert sie: „Ich ha­be tol­le Pro­jek­te, die jetzt auf mich war­ten: Auf­ge­ben ist kei­ne Lö­sung! Jetzt erst recht ist die De­vi­se!“

Da­mals sei sie dumm und na­iv ge­we­sen. Die Fol­ge – ein Image­ver­lust: „Ich hat­te im­mer den Ein­druck, Schul­den zu ha­ben ist schlim­mer als ein Sex- Skan­dal oder Dro­gen­miss­brauch.“In Zu­kunft will sie, ne­ben ih­ren be­ruf­li­chen Pro­jek­ten, Men­schen hel­fen, die in die Schul­den­fal­le ge­tappt sind. „Nach­dem ich aus ei­ge­ner Er­fah­rung weiß, wie wich­tig ganz­heit­li­che Be­ra­tung in ei­ner fi­nan­zi­el­len Not­la­ge ist, über­le­ge ich, als An­lauf­stel­le für Be­trof­fe­ne zu agie­ren, die ernst­haft ge­willt sind, an ih­rer Si­tua­ti­on et­was zu ver­än­dern.“

Foto: Heinz Weiß­fuß

Wie hier bei der Hä­a­gen-Dazs-Par­ty in der BMW-Welt sorgt Git­ta Sa­xx als DJa­ne für gu­te Lau­ne

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.