Vol­ler Fo­kus auf den FCB!

tz - - COMIC - Andre­As Beez

Auf tz- An­fra­ge be­stä­tig­te der 66-Jäh­ri­ge, dass er sei­nen Ver­trag an der Sä­be­ner Stra­ße um ein wei­te­res Jahr ver­län­gert hat. Der Re­kord­meis­ter hat­te Münch im ver­gan­ge­nen Jahr ver­pflich­tet, nach­dem der lang­jäh­ri­ge Mann­schafts­arzt Dr. Hans-Wilhelm Mül­lerWohl­fahrt im Streit mit dem da­ma­li­gen Trai­ner Pep Guar­dio­la zu­rück­ge­tre­ten war.

Seit­dem setzt der FCB bei sei­ner me­di­zi­ni­schen Ab­tei­lung auf ei­ne Team­lö­sung – mit Dr. Münch als „me­di­cal ad­vi­ser“– so die neu­deut­sche Be­zeich­nung, die man als ei­ne Art Be­hand­lungs­ko­or­di­na­tor über­set­zen kann. Münch soll im Hin­ter­grund auf sein gro­ßes Netz­werk an Spe­zia­lis­ten für ver­schie­de­ne Ver­let­zun­gen zu­rück­grei­fen, das er un­ter an­de­rem als Mit­be­grün­der der OCM-Ge- mein­schafts­pra­xis in Send­ling ge­knüpft hat.

Bei den Spie­len und wäh­rend des Trai­nings wird die Mann­schaft wei­ter­hin von Dr. Vol­ker Braun be­treut, als In­ter­nist steht Prof. Dr. Ro­land Schmidt vom Kran­ken­haus der Barm­her­zi­gen Brü­der pa­rat, und für die zwei­te Mann­schaft ist der Or­tho­pä­de Jan-Phil­ipp Mül­ler ver­ant­wort­lich. „Wir har­mo­nie­ren gut“, er­zählt Münch der tz. „Auch das Ver­hält­nis zur Mann­schaft und zum Trai­ner­team um Car­lo An­ce­lot­ti ist ab­so­lut ent­spannt.“

Sei­nen Nach­fol­ger im Ski- Welt­cup hat Münch selbst auf­ge­baut: Neu­er lei­ten­der Mann­schafts­arzt bei den Al­pi­nen ist Dr. Ma­nu­el Köh­ne, der wie Münch im OCM prak­ti­ziert. Al­ler­dings wird auch Münch als Be­ra­ter im Hin­ter­grund zur Ver­fü­gung ste­hen – und vor al­lem als Ope­ra­teur. Denn auf sei­ne Er­fah­rung aus weit über 25 000 Ein­grif­fen ins­be­son­de­re am Knie will der DSV nicht ver­zich­ten. Münch, der im Rhein­land ge­bo­ren ist, hat­te sei­ne Kar­rie­re un­ter an­de­rem als Ho­s­pi­tant bei USK­nie-Gu­ru Richard Stead­man be­gon­nen.

Dr. Ernst-Ot­to Münch

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.