Wei­ße Flo­cken in München: Auf die Hö­he kommt es an

tz - - MÜNCHEN+REGION -

Wann schneit’s in München? Die Ant­wort ist ganz ein­fach … Wenn es im Wet­ter­be­richt heißt: „Die Schnee­fall­gren­ze sinkt auf 500 Me­ter.“In un­se­rer Lan­des­haupt­stadt gibt es al­ler­dings ganz schö­ne Hö- hen­un­ter­schie­de. Die Münch­ner 500-Me­ter-Li­nie zieht sich vom Nor­den Schwa­bings hin­über nach Al­lach, wo­bei der Ler­chen­au­er See ganz ge­nau 500 Me­ter über dem Mee­res­spie­gel liegt. Ein paar Mi­nu­ten frü­her fal­len aber schon bei Pul­lach im Gut Warn­berg die ers­ten Schnee­flo­cken, denn dort ist mit 579 Me­tern Mee­res­hö­he der höchs­te Punkt in München. Auch vie­le an­de­re Münch­ner Plät­ze lie­gen über 500 Me­ter, zum Bei­spiel der Olym­pia­berg mit 554,80 Me­tern Hö­he. Dann erst ist die In­nen­stadt dran (521,40 Me­ter St­a­chus). Ein paar Mi­nu­ten spä­ter kom­men die Schnee­flo­cken dann auch auf der Olym­pia-Ru­der­re­gat­ta­stre­cke im Schwarz­hölzl an, denn dort liegt mit 480 Me­tern die tiefs­te Stel­le der Ge­gend.

Fo­tos: Geb­hardt (2), Haag

Ler­chen­au­er See, 500 Me­ter

Olym­pia­berg, 554 Me­ter

Ru­der­re­gat­ta, 480 Me­ter

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.