Hass­pa­ro­len ge­gen Bi­schof

tz - - BAYERN -

Der Bam­ber­ger Erz­bi­schof Lud­wig Schick sieht sich mit hass­er­füll­ten Kom­men­ta­ren bis hin zu Mord­dro­hun­gen kon­fron­tiert. Aus­lö­ser ist ein En­de Ok­to­ber ver­öf­fent­lich­tes Face­book-Pos­ting der Al­ter­na­ti­ve für Deutsch­land (AfD), das den Erz­bi­schof im Bild in Kom­bi­na­ti­on mit ei­nem „ver­kürz­ten und da­durch nicht mehr kor­rek­ten Zitat“zei­ge, so ein Spre­cher des Erz­bis­tums. „Die­se Kom­men­ta­re las­sen wir von der Po­li­zei prü­fen.“Das Face­book-Pos­ting der AfD mit dem Zitat „Kir­che: Mus­li­mi­scher Bun­des­prä­si­dent denk­bar“be­zeich­ne­te der Spre­cher des Erz­bis­tums als ei­ne be­wuss­te Pro­vo­ka­ti­on. Durch das ver­kürz­te Zitat wer­de der fal­sche Ein­druck er­weckt, der Erz­bi­schof wür­de ei­nen mus­li­mi­schen Bun­des­prä­si­den­ten vor­schla­gen oder gar for­dern. Da­bei ha­be die­ser nur auf ei­ne de­mo­kra­ti­sche Selbst­ver­ständ­lich­keit hin­ge­wie­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.