In­fos & Ter­mi­ne

tz - - REPORT - ANDRE­AS BEEZ

Kaum ei­ne Volks­krank­heit macht so vie­len Men­schen zu schaf­fen: Al­lein in Deutsch­land lei­den et­wa 20 Mil­lio­nen Men­schen an Blut­hoch­druck – viel­leicht der meis­t­un­ter­schätz­te so­ge­nann­te stil­le Kil­ler. Denn Blut­hoch­druck greift in ei­nem schlei­chen­den Pro­zess die Ge­fä­ße an. „Die­se Schä­di­gung wirkt sich be­son­ders am Her­zen, an den Nie­ren, am Ge­hirn und am Au­ge aus“, warnt Prof. Dr. Tho­mas Mei­nertz, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Deut­schen Herz­stif­tung.

Die re­nom­mier­te Pa­ti­en­ten­or­ga­ni­sa­ti­on warnt der­zeit im Rah­men ih­rer bun­des­wei­ten Herz­wo­chen vor den stil­len Kil­lern, zu de­nen ne­ben Blut­hoch­druck auch Dia­be­tes, ein ho­her LDL-Cho­le­ste­rin­spie­gel so­wie chro­ni­scher Stress ge­hö­ren. Wie man die stil­len Kil­ler ent­tarnt und be­kämpft, er­klä­ren Ex­per­ten der Herz­stif­tung in ei­ner gro­ßen tz- Se­rie.

Ge­ra­de Blut­hoch­druck kann wie ei­ne Art Zeit­bom­be wir­ken, cir­ca 20 Pro­zent der Be­trof­fe­nen wis­sen über­haupt nichts von ih­rer Er­kran­kung. Des­halb rät die Herz­stif­tung zu früh­zei­ti­gen, re­gel­mä­ßi­gen Blut­druck­mes­sun­gen – am bes­ten schon ab dem Kin­de­r­al­ter. Mit 40 Jah­ren soll­te je­der jähr­lich ne­ben sei­nem Blut­druck auch sei­ne Wer­te für Blut­zu­cker und Cho­le­ste­rin be­stim­men las­sen, ab 50 so­gar halb­jähr- ■ d ■ lich. „Nur durch re­gel­mä­ßi­ge Über­prü­fung die­ser Wer­te lässt sich bei vie­len Mil­lio­nen Men­schen ver­hin­dern, dass sie un­be­merkt in die Ge­fah­ren­zo­ne für Herz­in­farkt, Schlag­an­fall und an­de­re schwe­re Kom­pli­ka­tio­nen ge­lan­gen“, be­tont Prof. Dr. He­ri­bert Schun­kert, Mit­glied des Wis­sen­schaft­li­chen Bei­rats der Herz­stif­tung und Ärzt­li­cher Di­rek­tor des Deut­schen Herz­zen­trums in München. ■ ■

Den 56 Sei­ten star­ken Rat­ge­ber der Deut­schen Herz­stif­tung kann man kos­ten­los be­stel­len: un­ter www.herz­stif­tung.de/ Blut­hoch­druck-Son­der­band.html oder Tel. 069/ 955128-400, E-Mail: be­stel­lung@ herz­stif­tung.de. In­fo­ver­an­stal­tun­gen fin­den u. a. im städ­ti­schen Kli­ni­kum Bo­gen­hau­sen (15 bis 17 Uhr), im He­li­os Kli­ni­kum München-West (18 bis 20 Uhr) so­wie

im Deut­schen Herz­zen­trum (17 bis 19.30 Uhr) und im Kli­ni­kum Drit­ter Or­den (16.30 bis 18.30 Uhr) statt.

Fo­to: Your Pho­to

Prof. Dr. He­ri­bert Schun­kert Prof. Dr. Tho­mas Mei­nertz Re­gel­mä­ßi­ge Blut­druck­mes­sun­gen kön­nen le­bens­ret­tend sein

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.