Wie­ner Wal­zer­klän­ge im Her­ku­les­saal

K&K Phil­har­mo­ni­ker gas­tie­ren am 15. Ja­nu­ar in der Re­si­denz München

tz - - REPORT -

Am Sonn­tag, 15. Ja­nu­ar, 20 Uhr, ge­ben die K&K Phil­har­mo­ni­ker ihr 42. Mün­chenGast­spiel. Zu­sam­men mit dem Ös­ter­rei­chi­schen K&K Bal­lett prä­sen­tie­ren sie ih­re „Wie­ner Jo­hann Strauß Kon­zert-Ga­la“– im da­für wie ge­schaf­fe­nen Her­ku­les­saal der Re­si­denz.

Kend­lin­ger di­ri­giert K&K Phil­har­mo­ni­ker

Atem­be­rau­bend schön, kon­zen­triert, prä­zi­se und meist aus­ver­kauft – so kennt das Münch­ner Pu­bli­kum die Kon­zer­te der K&K Phil­har­mo­ni­ker, die an die­sem Abend un­ter der Lei­tung von Mat­thi­as Ge­org Kend­lin­ger mu­si­zie­ren.

Der cha­ris­ma­ti­sche Au­to­di­dakt ist Grün­der der K&K Phil­har­mo­ni­ker und Va­ter die­ser mit über ei­ner Mil­li­on Be­su­chern er­folg­reichs­ten Strauß-Tour­nee seit Jo­hann Strauß selbst.

Ob in Berlin, Stock­holm, Ko­pen­ha­gen, in Pa­ris oder im Gol­de­nen Saal des Wie­ner Mu­sik­ver­eins – im­mer wie­der be­dankt sich das Pu­bli­kum mit Bra­vos und Stan­ding Ova­tions beim bes­ten Tour­nee­or­ches­ter Eu­ro­pas. Ein Live-Mit­schnitt der „Wie­ner Jo­hann Strauß Kon­zert-Ga­la“, der gleich mehr­fach im ZDF aus­ge­strahlt wur­de, un­ter­streicht dies ein­drucks­voll. Um­so be­mer­kens­wer­ter ist, dass die K&K Phil­har­mo­ni­ker zu hun­dert Pro­zent pri­vat fi­nan­ziert wer­den – ganz oh­ne öf­fent­li­che Mit­tel.

Wer sich recht­zei­tig Kar­ten für den 15. Ja­nu­ar si­chert, darf sich auf ein Fest für Au­gen und Oh­ren freu­en.

An der schö­nen blau­en Do­nau

Zu un­sterb­li­chen Me­lo­di­en wie „An der schö­nen blau­en Do­nau“, dem „Sperl- Ga­lopp“oder der „Or­pheus-Qua­dril­le“tanzt das Ös­ter­rei­chi­sche K&K Bal­lett – mit­be­grün­det von der un­ver­ges­se­nen Ger­lin­de Dill, die vie­le Jah­re auch Cho­reo­gra­phin des welt­ber ühm­ten Wie­ner Neu­ja hrs­kon zer tes war. Auf dem Pro­gramm ste­hen ne­ben den be­kann­ten Strauß-Me­lo­di­en tra­di­tio - nell auch Ra­ri­tä­ten wie die zwei­te Cel­lo-Roman­ze, der be­zau­bern­de Wal­zer „Dorf­schwal­ben aus Ös­ter­reich“oder die „Ju­bel-Qua­dril­le“.

Erst­mals in­ter pre­tie­ren die K&K Phil­har­mo­ni­ker den Wal­zer „Lo­re­ley-RheinKlän­ge“von Jo­hann Strauß Va­ter. Na­tür­lich mit da­bei auch die Zu­ga­be al­ler Zu­ga­ben „Ra­detz­ky-Marsch“. Was will man mehr?

Die K&K Phil­har­mo­ni­ker – re­gel­mä­ßig auch im Wie­ner Mu­sik­ver­ein – gas­tie­ren am 15. Ja­nu­ar im Her­ku­les­saal.

Mat­thi­as Ge­org Kend­lin­ger

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.