Die Ak­ku-Tram wä­re schon da

tz - - MÜNCHEN -

Die Idee zur Gar­ten-Tram stammt noch aus der Amts­zeit von OB Ge­org Kro­na­wit­ter († 2016), als der Stadt­rat 1991 ein­stim­mig ei­ne Tram-Tan­gen­te be­schloss, die den Eli­sa­beth­platz mit der Ti­vo­li­stra­ße ver­bin­den soll. Der Frei­staat war von An­fang an ge­gen das Pro­jekt, vor al­lem die Ober­lei­tung war ihm ein Dorn im Au­ge, ob­wohl die MVG ei­gens ein Sys­tem ent­wi­ckeln ließ, das mit we­ni­gen nied­ri­gen Mas­ten aus­kommt: Den Pl­an­fest­stel­lungs­an­trag der Stadt­wer­ke von 1998 wies die Re­gie­rung von Ober­bay­ern 2001 we­gen des Denk­mal­cha­rak­ters des Eng­li­schen Gar­tens zu­rück. Ei­ne Kla­ge der SWM lehn­te der Baye­ri­sche Ver­wal­tungs­ge- richts­hof 2006 ab. Der da­ma­li­ge MVG-Chef Her­bert Kö­nig ließ dar­auf ei­ne Ak­ku-Tram ent­wi­ckeln, die 2011 auf dem Ver­suchs­ge­län­de des TramHer­stel­lers Stad­ler bei Ber­lin mit 19 Ki­lo­me­tern Fahrt mit nur ei­ner La­dung ei­nen Welt­re­kord auf­stell­te. Das Fahr­zeug wur­de an­schlie­ßend nach Mün­chen aus­ge­lie­fert und ist jetzt im Ein­satz – oh­ne Ak­ku. Das Pro­jekt ge­riet ins Sto­cken we­gen der Pro­ble­me mit der Va­rio­tram, in die der Ak­ku ein­ge­baut war und die lan­ge kei­ne Zu­las­sung von der Re­gie­rung be­kam. Vo­ri­ges Jahr kün­dig­te OB Die­ter Rei­ter (SPD) an, ei­nen neu­en An­lauf für die Tras­se star­ten zu wol­len. Im April 2016 be­schloss der Pla­nungs­aus­schuss des Stadt­rats, dass sich Rei­ter beim Frei­staat für das Pro­jekt ein­set­zen soll.

Fo­to: SWM

Zwei Ki­lo­me­ter lang wä­re die Stre­cke, die die Ak­ku-Tram oh­ne Ober­lei­tung fah­ren müss­te. 2011 schaff­te die Tram in Ber­lin oh­ne Ober­lei­tung 19 Ki­lo­me­ter

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.