Das Cha­os geht wei­ter

tz - - SPORT -

Das In­ter­es­se des Hamburger SV an Sport­chef Chris­ti­an Hoch­stät­ter vom VfL Bochum ist nun ver­brieft. Auf­sichts­rats­chef Hans-Pe­ter Vil­lis vom VfL be­stä­tig­te Ge­sprä­che sei­nes lei­ten­den An­ge­stell­ten mit dem schwer kri­seln­den Bun­des­li­gis­ten. „Wir ha­ben ihm die Mög­lich­keit ge­ge­ben, mit den Ham­bur­gern zu re­den“, sag­te Vil­lis re­vier­sport.de. Al­ler­dings mach­te der VfL-Boss deut­lich, dass dies „nichts mit ei­ner mög­li­chen Ent­schei­dung zu tun“ha­be, Chris­ti­an Hoch­stät­ter nach Ham­burg zie­hen zu las­sen. Es sei „le­dig­lich ein ganz nor­ma­ler Vor­gang“, wenn ein Ar­beit­neh­mer ein Ge­spräch mit ei­nem mög­li­chen neu­en Ar­beit­ge­ber füh­re, füg­te Vil­lis an. „Al­les läuft der­zeit völ­lig sau­ber ab.“Hoch­stät­ter hat­te sei­nen Ver­trag beim VfL erst kürz­lich bis 2020 ver­län­gert – oh­ne Aus­stiegs­klau­sel, wie Vil­lis be­ton­te. Des­halb lie­ge die Ent­schei­dung letzt­lich beim VfL. We­ni­ger ein­ver­stan­den mit dem Ver­hand­lungs­ge­ba­ren des HSV zeig­te sich Ni­co-Jan Hoog­ma. „Nicht Bei­ers­dor­fer hat mir ab­ge­sagt, son­dern ich dem HSV“, sagt Hoog­ma bei Sport1: „Wenn ich le­se, dass Bei­ers­dor­fer al­les um­dreht, dann ist das nicht gut.“Hoog­ma ist in­zwi­schen nicht mehr im Ren­nen um den va­kan­ten Pos­ten. Bei­ers­dor­fer hat­te am Sonn­tag be­tont, dass der HSV Ex-Proi Hoog­ma sei­ner­seits ei­ne Ab­sa­ge er­teilt ha­be. „Wir ha­ben Ni­co ab­ge­sagt, er hat das dann an­ders aus­ge­legt“, hat­te der in die Kri­tik ge­ra­te­ne Vor­stands­vor­sit­zen­de ge­sagt. Doch dem wi­der­sprach Hoog­ma deut­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.