Kai­ser Franz zu­rück im Le­ben

tz - - SPORT -

Franz Be­cken­bau­er ist nach sei­ner Herz­ope­ra­ti­on zu­rück in der Öf­fent­lich­keit – in­klu­si­ve Wein­fla­sche in den Hän­den. Der Hob­by-Win­zer reis­te di­rekt aus Süd­afri­ka nach Salz­burg, um dort sei­ne neu­en Wei­ne zu prä­sen­tie­ren. „Ich bin kein Wein­ken­ner, son­dern eher ein Wein­trin­ker“, scherz­te der 71-Jäh­ri­ge.

Der Kai­ser be­liebt in der Öf­fent­lich­keit al­so noch zu scher­zen – trotz an­hal­ten­der Som­mer­mär­chen-Af­fä­re. ExDFB-Chef Wolf­gang Niers­bach schweigt hin­ge­gen wei­ter zu den du­bio­sen Vor­gän­gen bei der Ver­ga­be der WM 2006. Ge­nau ein Jahr nach dem Rück­tritt von DFB-Prä­si­dent Wolf­gang Niers­bach ist des­sen Zu­kunft bei FI­FA und UE­FA im­mer noch nicht ge­klärt.

Die Hän­ge­par­tie um den über den WM-Skan­dal ge­stürz­ten Top­funk­tio­när be­hin­dert den DFB mitt­ler­wei­le beim er­sehn­ten Neu­an­fang. Pünkt­lich zum Jah­res­tag des Niers­bach-Rück­tritts am 9. No­vem­ber 2015 wird die ak­tu­el­le Füh­rung um Rein­hard Gr­in­del durch Schlag­zei­len um Pro­vi­sio­nen für die Füh­rungs­spit­ze des WM-Or­ga­ni­sa­ti­ons­ko­mi­tees 2006 in­klu­si­ve Niers­bach zu­dem schon wie­der von der Som­mer­mär­chen-Af­fä­re ein- ge­holt. Laut Bild scheint ne­ben OK-Chef Be­cken­bau­er auch des­sen Schat­ten­mann Fe­dor Rad­mann pro­fi­tiert zu ha­ben. Er soll als Vi­ze-OkChef und spä­ter als Be­ra­ter drei Mil­lio­nen Eu­ro er­hal­ten ha­ben. Wo­für das Geld floss, und war­um so ho­he Sum­men, könn­ten Fra­gen für die neue DFB-Ethik­kom­mis­si­on sein. Zum prak­ti­schen Pro­blem wird aber viel­mehr Niers­bachs Ethik­sper­re durch den Welt­ver­band. Bis Ju­li 2017 ist der 65-Jäh­ri­ge noch von sei­nen Äm­tern als Exe­ku­tiv­mit­glied der UE­FA und Coun­cil-Mit­glied der FIFA­aus­ge­schlos­sen, weil er ge­gen den Ko­dex des Welt­ver­ban­des ver­stieß und im Som­mer 2015 nicht recht­zei­tig über sei­ne Kennt­nis­se im WM-Skan­dal in­for­mier­te.

Der DFB sitzt bei wich­ti­gen Ent­schei­dun­gen wie der um­strit­te­nen Cham­pi­ons-Le­ague-Re­form oder der WM-Auf­sto­ckung nicht mit am Tisch, denn Niers­bachs Pos­ten ein­fach neu zu be­set­zen, ist nach den Sta­tu­ten

nicht mög­lich.

In Salz­burg zeig­te sich der Kai­ser nach sei­ner Herz-OP

Fo­tos: Schnei­derPress, dpa

Be­cken­bau­er und Niers­bach

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.