Das ist auch noch los

tz - - MÜNCHEN + REGION -

■ Ga­s­teig, 19 Uhr: Das sieb­te Münch­ner Li­te­ra­tur­fest wird heu­te Abend er­öff­net. Die Au­to­ren Bach­tyar Ali, Sa­bi­ne Gru­ber, El­ke Sch­mit­ter, Hi­ne­mo­a­na Ba­ker und Hanns-Jo­sef Ort­heil stim­men auf das dies­jäh­ri­ge Fes­ti­val ein. Die Mo­de­ra­to­rin Lu­zia Braun führt durch den Abend, wäh­rend der Schau­spie­ler Stefan Hun­stein aus­ge­wähl­te Pas­sa­gen aus ak­tu­el­len Bü­chern liest. Da­zu gibt’s Kurz­fil­me und Mu­sik. (Carl-Orff-Saal, Kar­ten zu 12 €) ■ In­sti­tu­to Cer­van­tes, 19.30 Uhr: Be­nannt ha­ben sich die vier Mu­si­ker nach dem 1916 ver­stor­be­nen Kom­po­nis­ten und Pia­nis­ten En­ri­que Gra­na­dos, der als ei­ner der wich­tigs­ten Er­neue­rer der spa­ni­schen Mu­sik gilt. Das Cuar­te­to Gra­na­dos fand vor zehn Jah­ren zu­sam­men und be­steht aus Da­vid Ma­ta, Marc Oliu (bei­de Vio­li­ne), An­do­ni Mer­ce­ro (Brat­sche) und Al­do Ma­ta (Cel­lo). Aus­ge­bil­det wur­den die In­stru­men­ta­lis­ten an den Mu­sik­hoch­schu­len von Ma­drid, Wi­en, Ber­lin und To­ron­to. Bei uns in Mün­chen spie­len sie Wer­ke des An­da­lu­si­ers Jo­aquín Tu­ri­na, des Bas­ken Jo­sé Ma­ría Usan­di­za­ga und des 1965 ge­bo­re­nen Ara­go­ne­sen Jesús Tor­res. (Al­fon­sGop­pel-Str. 7, Kar­ten zu 24 €) ■ Thea­ter­fa­brik, 20 Uhr: An­ar­chisch, re­vo­lu­tio­när und im­mer in bes­ter Stim­mung – so gibt sich das bos­ni­sche Mi­ni­or­ches­ter Du­bio­za Ko­lek­tiv auf der Büh­ne. Sti­lis­tisch ver­quir­len die Mu­si­ker HipHop, Reg­gae, Dub, Punk, Ska und bos­ni­sche Folk­lo­re. (Frie­den­stra­ße 10, Kar­ten gibt es zu 28 €)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.