Ines Pa­pert (42)

tz - - DRAUßEN -

Das klet­tern­de Kraft­pa­ket gönnt sich im Herbst mehr Ru­he.

Wenn die Ta­ge kür­zer wer­den, brau­che ich mehr Schlaf. Auch in der küh­len Jah­res­zeit bin ich viel drau­ßen. Al­ler­dings ma­chen mir die sin­ken­den Tem­pe­ra­tu­ren zu schaf­fen, wes­halb ich re­gel­mä­ßig in die Sau­na ge­he. Um Üb­ri­gen schwö­re ich auf täg­li­chen frisch ge­press­ten Oran­gen­saft. Der Kör­per braucht Er­ho­lungs­pha­sen. Au­ßer­dem fin­de ich jetzt mehr Zeit für Yo­ga oder Phy­sio­the­ra­pie. Ist ei­ne di­cke Er­käl­tung im An­marsch, trin­ke ich war­mes Bier. Läuft die Na­se rich­tig, ver­zich­te ich auf Sport, neh­me hei­ße Bä­der, ma­che Ein­rei­bun­gen mit Ti­ger­bal­sam und le­ge mich ins Bett.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.