Maul­korb für Vet­tel

tz - - SPORT - RALF BACH

GLE be­trägt, je nach Ver­kehrs­la­ge, cir­ca 30 Mi­nu­ten. Schlos­ser fährt ge­wöhn­lich, Ros­berg isst oft sein Früh­stücks­müs­li. An der Renn­stre­cke geht er zu­nächst mit sei­nen In­ge­nieu­ren um die Stre­cke, um Ve­rän­de­run­gen am Be­lag zum Vor­jahr fest­zu­stel­len. An­sons­ten ste­hen Me­di­en­ar­beit und tech­ni­sche Brie­fings im Mit­tel­punkt. Abends hat der Deut­sche frei. Ein ent­span­nen­des Abend­es­sen im Ho­tel oder in ei­ner der zahl­rei­chen Ch­ar­cu­te­ri­as ste­hen zur Aus­wahl. „Ich wer­de mei­ne Her­an­ge­hens­wei­se des­we­gen nicht ver­än­dern“, sag­te Ros­berg mit Blick auf das Ren­nen auf dem tra­di­ti­ons­rei­chen Au­to­dró­mo Jo­sé Car­los Pace in São Paulo. Dort, wo seit 2005 be­reits sechs WM-Ent­schei­dun­gen ge­fal­len sind, will er „ein­fach wei­ter­hin das ma­chen, was mir da­bei hilft, mei­ne Best­leis­tung zu Der seit 25 Ren­nen sieg­lo­se Star-Pi­lot Se­bas­ti­an Vet­tel be­kam für den Gro­ßen Preis von Bra­si­li­en von Fer­ra­ri qua­si ei­nen Maul­korb am Bo­xen­funk, nach­dem er nach sei­nen Schimpf­ti­ra­den von Me­xi­ko nur mit Glück ei­ner Sper­re ent­ging. brin­gen“. Und das, sag­te der Sohn von 1982erWelt­meis­ter Ke­ke Ros­berg, be­deu­te nichts an­de­res, als „auf Sieg zu fah­ren“. Sein Ver­trau­ter Ger­hard Ber­ger (56) rät den­noch: „Ich wür­de ver­su­chen, in Bra­si­li­en den Sack zu­zu­ma­chen. Das heißt, ag­gres­siv ge­gen Ha­mil­ton fah­ren, der ab jetzt mehr zu ver­lie­ren hat, und et­was vor­sich­ti­ger im Zwei­kampf mit an­de­ren Fah­rern sein.“

Ge­lingt ihm nach den Er­fol­gen von 2014 und 2015 wirk­lich der Bra­si­li­en-Hattrick, ist er un­ab­hän­gig vom Ab­schnei­den Ha­mil­tons der drit­te deut­sche Welt­meis­ter nach Re­kord­cham­pi­on Micha­el Schu­ma­cher (7 Ti­tel) und Se­bas­ti­an Vet­tel (4). Im Ex­trem­fall wür­de aber selbst ein sechs­ter Rang für die vor­zei­ti­ge Krö­nung im vor­letz­ten Sai­son­ren­nen ge­nü­gen. Dann al­ler­dings dürf­te Ha­mil­ton nicht über Rang zehn hin­aus­kom­men. Nichts zu ho­len: Le­on Drai­saitl ver­lor mit den Ed­mon­ton Oi­lers beim St­an­ley-Cup-Sie­ger Pitts­burgh Pen­gu­ins mit 3:4

Fo­to: Eib­ner, dpa Fo­to: dpa Fo­to: dpa

Ros­berg fährt seit elf Jah­ren in der For­mel 1

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.