Zu vie­le Män­ner

tz - - PLUS -

Dra­ma, A/D. Ja­kob M. Er­wa ad­ap­tier­te Andreas St­ein­hö­fels Ro­man Die Mit­te der Welt für die Lein­wand mit Louis Hof­mann als Phil. Die­ser wächst mit sei­ner Zwil­lings­schwes­ter Di­an­ne (Ada Phi­li­ne Stap­pen­beck) bei der eher un­kon­ven­tio­nel­len Mut­ter auf. Als die­se ein­mal wie­der mit ei­ner neu­en Män­ner­be­kannt­schaft auf­taucht, hängt der Haus­se­gen schief. Wel­che Fa­mi­li­en­ge­heim­nis­se da­hin­ter­ste­cken, will Phil zwar ger­ne her­aus­fin­den, sei­ne gan­ze Auf­merk­sam­keit wird al­ler­dings von et­was an­de­rem in An­spruch ge­nom­men: Ein neu­er Mit­schü­ler zieht den 17-Jäh­ri­gen ma­gisch an. Be­wer­tung:

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.