Ei­ne run­de Sa­che

tz - - KULTUR + TV - JÖRG HEIN­RICH

Wer sich mo­men­tan in der Welt um­schaut, hat gu­te Lust, die Flucht zu er­grei­fen – viel­leicht in die Süd­see, oder zu­rück in die 50er. Das mit den gu­ten al­ten Fif­ties klappt im neu­en Pro­gramm Ro­cka­bil­ly des GOP ganz aus­ge­zeich­net. Noch bis 8. Ja­nu­ar wirft das Va­rie­té die Zeit­ma­schi­ne an und ver­frach­tet sei­ne Zu­schau­er in ein bon­bon­far­be­nes Pet­ti­coat-Uni­ver­sum, in dem die Girls Peg­gy Sue und Mary Ann hei­ßen. Wer im Win­ter um sei­ne Vit­amin­ver­sor­gung fürch­tet, be­kommt die vol­le Ra­ti­on Tut­ti Frut­ti ser­viert.

So­gar der Hu­mor der Show, die in deut­lich an­de­rer Form 2011 schon mal im GOP zu se­hen war, wur­de di­rekt aus den 50ern im­por­tiert. Die Clowns Max Nix und Wil­li Wid­der Nix scheu­en kei­nen Heinz-Er­hardt-Ka­lau­er, nach dem Mot­to: „Wir ha­ben beim Wie­n­er­wald Hän­del ge­spielt.“

Zur bun­ten Re­vue aus Rock ’n’ Roll, Come­dy und Ar­tis­tik pas­sen die Fla­chund Lach-Ge­schich­ten aber ganz gut. Und bei „Mr. Hu­la Ho­op“Craig Reid oder bei den Roll­schuh- akro­ba­ten „The Gi­ur­in­ta­nos“muss As­sis­ten­tin Frau Schmidt gar nicht erst das „Ap­plaus!“-Schild hoch­hal­ten, die Fif­ties-Fans sind be­geis­tert.

Das Bes­te kommt zum Schluss: Kurz vor En­de der Show legt Sän­ger To­de Ban­jan­ski ei­ne der­ma­ßen atem­be­rau­ben­de El­visShow hin, dass es den King aus sei­ner Gruft reißt. El­vis bebt! Blue Sue­de Shoes, Al­ways On My Mind, Woo­den Heart, A Litt­le Less Con­ver­sa­ti­on und noch mehr – der Nie­der­sach­senEl­vis mag gar nicht mehr mit dem Sin­gen auf­hö­ren. Als El­vis längst das Ge­bäu­de ver­las­sen hat, ju­beln die Fans im­mer noch. Kö­nig­lich!

Foto: GOP

Im Pet­ti­coatU­ni­ver­sum: Mary Ann ser­viert ei­ne tüch­ti­ge Ra­ti­on Tut­ti Frut­ti

Zu­rück in ei­ne an­de­re Zeit: das En­sem­ble der 50er-Jah­re-Show

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.