Der Lie­be

tz - - MENSCHEN - MA­RIA ZSOLNAY

sich Hil­fe, „oh­ne die wir es wohl nicht ge­schafft hät­ten“. Der Ver­ein Le­bens­mut un­ter­stüt­ze die bei­den so­fort und un­bü­ro­kra­tisch – Ralf Sam­beth mit psy­cho­lo­gi­scher Hil­fe, die Pa­ti­en­tin Ro­ber­ta mit Atem­the­ra­pie. Aus Dank­bar­keit und weil bei­de wie­der ein an­nä­hernd nor­ma­les Le­ben füh­ren kön­nen, ist Sam­beth Schatz­meis­ter von Le­bens­mut ge­wor­den. Dem Ver­ein, der Krebs­pa­ti­en­ten und ih­re An­ge­hö­ri­gen be­rät und un­ter­stützt, ih­nen ak­ti­ve Hil­fe und die so wich­ti­ge Ge­sprächs­the­ra­pie an­bie­tet. Doch das zahlt kei­ne Kran­ken­kas­se – die­ses le­bens­wich­ti­ge see­li­sche Netz muss al­lein aus Spen­den fi­nan­ziert wer­den. Ein Grund mehr für ei­nen wun­der­ba­ren Be­ne­fiz­abend, wie am Don­ners­tag­abend in der Al­ten Ro­ta­ti­on des Münch­ner Pres­se­hau­ses. Auf Ein­la­dung von tz- Ver­le­ger Dr. Dirk Ip­pen, Ehe­frau Mar­le­ne und denLe­bens­mut-Vor­stän­den stand der Abend un­ter dem fröh­lich-fri­vo­len Mot­to der Mo­zart-Oper Così fan tut­te: So ma­chen es al­le Frau­en oder die Schu­le der Lie­ben­den. „Viel­leicht soll­te man in die­sen Zei­ten der Welt mehr Mo­zart ver­ord­nen“, be­fand Münch­ner-Mer­kur- Kul­tur­re­dak­teur Mar­kus Thiel, der Mo­de­ra­to­rin und Or­ga­ni­sa­to­rin Sa­bi­ne Dultz ver­trat. Ih­re Idee: Gärt­ner­platz­thea­ter-So­lis­ten sin­gen die schöns­ten Pas­sa­gen aus Così fan tut­te. Ein Aus­flug in die Welt der Leich­tig­keit, nach­dem Le­bens­mut-Vor­stand Pro­fes­sor Dr. Wolf­gang Hid­de­mann an die so wich­ti­ge Fa­mi­li­en­the­ra­pie er­in­ner­te, in der be­son­ders Kin­der von krebs­kran­ken El­tern be­treut wer­den.

Eben­falls mit­ge­spen­det und ge­fei­ert ha­ben: Soo Leng mit Le­bens­ge­fähr­te Dr. Hart­mut Kunst­mann, Le­bens­mut-No­tar Jo­hann Kärt­ner, Ul­la Feld­mei­er, die sich zu ih­rem 70. Ge­burts­tag statt Ge­schen­ke Spen­den für Le­bens­mut wünsch­te, Le­bens­mut-Vor­stand El­ke Reich­art mit Ehe­mann und Herz­spe­zia­list Bru­no, der ge­ra­de ein Buch schreibt mit dem Ti­tel: Der Mann, der un­se­rer Mut­ter das Herz her­aus­schnitt, Cha­ri­ty-La­dy Ma­ry-Ann Wahl, Psy­cho-On­ko­lo­gin Se­rap Ta­ri so­wie die Un­ter­stüt­ze­rin­nen Mo­ni­ka Fran­ke, Mo­ni­ka Ris­te­ruc­ci und Ga­bi Lind­ner, die im Ver­ein als die Starn­ber­ger Rei­se­grup­pe gel­ten, weil sie über­all für Le­bens­mut da­bei sind.

Über 180 Gäs­te be­grüß­te tzVer­le­ger Dr. Dirk Ip­pen (oben li. mit Stern­stun­den-Chef Tho­mas Jan­sing) in der Al­ten Ro­ta­ti­on im Münch­ner Pres­se­haus zum Be­ne­fiz-Abend

Fo­tos: Oli­ver Bod­mer

So­cie­ty-La­dy Ul­la Feld­mei­er (li.) mit Wiesn-Wir­tin Pe­tra Reinbold

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.