Im Lich­ter­glanz des Le­bens

tz - - MENSCHEN -

Er war da! Micha­el Auf­hau­ser – bei der fei­er­li­chen Er­öff­nung des Weih­nachts­mark­tes auf Gut Ai­der­bichl, der die­ses Jahr mit Lich­tern, Tau­sen­den Ku­geln und Le­bendkrip­pe schö­ner denn je strahlt. Zu hö­ren war die war­me Stim­me des le­gen­dä­ren Tier­ret­ters, zu se­hen al­te Vi­deoauf­nah­men, in de­nen er sei­ne Vi­si­on von ei­ner hu­ma­ne­ren Welt er­klär­te, in der die Schwächs­ten der Ge­sell­schaft und eben die Tie­re Schutz und Re­spekt fän­den. „Es kann kei­ne Hu­ma­ni­tät ge­ben, die Tier und Na­tur aus­schließt.“Kraft­voll, vi­tal, cha­ris­ma­tisch sag­te er das, wie er vor zwei Jah­ren eben noch war – be­vor sein Le­ben die­se her­be Wen­de fand. Da muss­te manch der pro­mi­nen­ten Gäs­te schon schlu­cken, man­che ver­drück­ten ei­ne Trä­ne, weil es die­sen Auf­hau­ser in ab­seh­ba­rer Zeit so nicht mehr ge­ben wird.

Da­für aber ei­nen, der sich nur noch gu­te Nach­rich­ten über­brin­gen lässt, wie Ai­der­bichl-Ge­schäfts­füh­rer und Le­bens­be­glei­ter Die­ter Eh­ren­gru­ber bei der Be­grü­ßung er­zähl­te. „In­so­fern scheint bei Micha­el je­den Tag die Son­ne!“Und auch Auf­hau­sers Leib­arzt, der Not­fall­me­di­zi­ner und In­ter­nist Dr. Tho­mas Mich­al­ski, konn­te die Gäs­te und Ai­der­bichl-Mit­strei­ter trös­ten: „Es ist er­staun­lich, dass und wie Micha­el die­se schwe­re Krank­heit über­lebt hat – und wie viel Witz und Mut er da­bei zeigt. Oh­ne Die­ter und des­sen Mut­ter Ma­ria Eh­ren­gru­ber wä­re Micha­el heu­te nicht da, wo er ist. Ich bin im­mer wie­der be­geis­tert, was dort ge­leis­tet wird, wenn ich Micha­el be­su­che!“

Sein Le­bens­werk, die 26 Hö­fe von Ai­der­bichl mit 6000 ge­ret­te­ten Tie­ren, ist im­mer noch Auf­hau­sers wich­tigs­ter Ge­dan­ke. Und so war er in sei­ner Vil­la in Salz­burg in Ge­dan­ken auch da­bei, als vie­le pro­mi­nen­te Freun­de in Henn­dorf zur Weih­nachts­markt-Er­öff­nung vor­fuh­ren, um ihr Licht auf die Gna­den­hö­fe zu wer­fen. Al­len vor­an Sex-and-the- Ci­ty- Star Kris­tin Da­vis (51), die den gan­zen Abend ein­fach nur glück­lich strahl­te und ih­ren be­zau­bern­den Charme ver­sprüh­te. Sie kam zu­sam­men mit Un­ter­neh­mers­gat­tin Kath­rin Glock, die Ai­der­bichl seit vie­len Jah­ren groß­zü­gig för­dert. Die stets hoff­nungs­vol­le Char­lot­te aus der TV-Kult­se­rie ist selbst en­ga­gier­te Tier­schüt­ze­rin, vor al­lem was Ele­fan­ten an­geht, und sie be­tei­ligt sich auch an Tier­ret­tun­gen. Die Kun­de von Ai­der­bichl hat sie schon lan­ge in den USA er­reicht. „Ich ha­be im­mer wie­der da­von ge­hört und Bil­der ge­se­hen; aber wenn man es dann re­al sieht, ist es noch viel zau­ber­haf­ter!“, schwärm­te sie mit ei­nem Ha­serl im Arm. We­ni­ger hoff­nungs­voll blickt sie in die po­li­ti­sche Zu­kunft der USA. „Well.....“, zö­ger­te sie zu­nächst, den Trump- Sieg zu kom­men­tie­ren, „ich bin in Sor­ge um un­se­re Um­welt, die Na­tur und die Tie­re.“

Das Licht aus Hol­ly­wood war stets um­la­gert. Je­der woll­te ein Fo­to, je­der ein biss­chen Sex-and-the- Ci­ty- Glanz ab­be­kom­men, wie Schla­ger­sän­ge­rin Clau­dia Jung. „Wel­che Frau in mei­nem Al­ter ist nicht lei­den­schaft­li­che Sex-and-the- Ci­ty- Se­he­rin?“Erst vor drei Ta­gen hat sie sich vier Fol­gen am Stück ge­ge­ben. Und ja – ein Paar Lou­bou­tins hat sie na­tür­lich auch. „Die un­be­quems­ten Schu­he, die mei­ne Fü­ße je ge­tra­gen ha­ben.“Und des­halb hoff­te Clau­dia Jung auf ein Sel­fie oder ein Fo­to mit Kris­tin Da­vis. Mis­si­on am En­de er­füllt.

Edith Moik, die Wit­we des le­gen­dä­ren Stadl-Gast­ge­bers Karl Moik, schaut zwar nicht Sex and the Ci­ty, sie woll­te aber dem Mi­chi Auf­hau­ser und sei­ner Idee die Eh­re ge­ben, nach­dem sie mit ih­rem Mann im­mer da ge­we­sen war. „Ich hab es mir lang über­legt, weil es mir schwer­fällt, zum ers­ten Mal oh­ne mei­nen Karl hier zu sein. Aber ich weiß, er ist im­mer mit mir und er hät­te sich das ge­wünscht.“Vor ein­ein­halb Jah­ren starb der En­ter­tai­ner und Mo­de­ra­tor mit 76 Jah­ren. We­ni­ge Wo­chen spä­ter er­wisch­te es Micha­el Auf­hau­ser mit sei­nem Aor­ta-Riss.

Treu an sei­ner Sei­te und treu der Idee Ai­der­bichl sind nicht mehr al- ➊ ➋ ➌ ➍ ➎ le, die sich frü­her so gern im Licht Auf­hau­sers sonn­ten. Für an­de­re aber, die Freund­schaft nicht nur im Schein­wer­fer­licht schät­zen, ist Treue kei­ne Fra­ge, wie für Mo­de­ra­to­rin Ca­ro­lin Rei­ber, Schla­ger­star Patrick Lind­ner oder Schau­spie­le­rin Jut­ta Kam­mann ( In al­ler Freund­schaft), die tags zu­vor wie­der ei­ne Au­gen-OP hin­ter sich ge­bracht und ihr Er­blin­den nur mehr ver­zö­gern, aber nicht auf­hal­ten kann. Sie kann es viel­leicht am bes­ten nach­füh­len, wie es Micha­el Auf­hau­ser geht, der mit der Krank­heit sein Au­gen­licht ver­lo­ren hat. Aber auch sie sagt wie auch der Mi­chi: „Man muss sich stel­len und aus al­lem das Bes­te ma­chen! Und ich ge­nie­ße mein Le­ben!“Das tut auch der Mi­chi – dank­bar da­für, dass er es über­haupt noch hat!

Patrick Lind­ner, der seit weit über zehn Jah­ren re­gel­mä­ßig da ist und im­mer

Künst­ler Mau­ro Ber­gon­zo­li und sei­ne Frau Fran­zis­ka Grä­fin Fug­ger-Ba­ben­hau­sen ka­men mit Toch­ter Blue, die sich be­son­ders über den Kon­takt mit den Tie­ren freu­te Patrick Lind­ner und Le­bens­ge­fähr­te Pe­ter Schä­fer be­such­ten die Hüh­ner und wur­den mit ei­nem frisch ge­leg­ten Ei be­lohnt

Wit­we Edith Moik brach­te ih­re Schwie­ger­toch­ter Ma­nue­la Moik mit

und : Sie such­ten die schöns­ten Christ­baum­ku­geln aus: DJ Öt­zi und Ca­ro­lin Rei­ber

Auch Clau­dia Jung fand ih­re Lieb­lings­ku­gel – und ei­nen neu­en Freund zum Ku­scheln

Ge­ra­de hat­te sich Schau­spie­le­rin Jut­ta Kam­mann ein gro­ßes Ai­der­bichl-Herz aus­ge­sucht, da ließ es sich der sü­ße Al­bi­no-Esel schme­cken ...

Star-Koch Al­fons Schuh­beck füt­tert sei­nen neu­en Freund Jan­ko

Fo­tos: Schnei­der- Press (5), Kers­tin Jo­ens­son (3), Breu­el- Bild (3) , Ba­b­i­rad, Ur­su­la Dü­ren

Hmm, schmeckt le­cker! Ei­ne Ka­rot­te aus der Hand ei­nes Hol­ly­wood-Stars: „Sex-and-theCi­ty“-Star Kris­tin Da­vis füt­tert ei­nen Ai­der­bichl-Haf­lin­ger. Rechts: Gast­ge­ber Die­ter Eh­ren­gru­ber mit den Un­ter­stüt­ze­rin­nen Chris­ta Cla­rin und Ma­ri­na Wolff

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.