Vo­gel­grip­pe gras­siert

tz - - BAYERN -

Nach meh­re­ren Vo­gel­grip­pe­fäl­len imK­reis Lin­dau hat das Land­rats­amt die Bür­ger ge­be­ten, to­te Tie­re um­ge­hend beim Ve­te­ri­när­amt zu mel­den (Hot­li­ne: 08382/270502). Wer to­te Vö­gel fin­det, sol­le die­se nicht be­rüh­ren. Zwar be­ste­he der­zeit kei­ne Ge­fahr für Men­schen. Aber das Vi­rus kön­ne sich sonst aus­brei­ten.

In Bay­ern wur­de bei acht Tie­ren die Vo­gel- grip­pe fest­ge­stellt. Bei zwei Vö­geln wur­de die hoch­an­ste­cken­de Va­ri­an­te vom Typ H5N8 nach­ge­wie­sen. Die Er­geb­nis­se für wei­te­re Ver­dachts­fäl­le, ei­ner da­von im Kreis Starn­berg, wer­den An­fang nächs­ter Wo­che er­war­tet .

Die ers­te be­trof­fe­ne Mas­sen­tier­hal­tung be­fin­det sich in Schles­wi­gHol­stein. Hier soll­ten 30 000 Hüh­ner ge­tö­tet wer­den.

Foto: dpa

Vö­gel, wie die­se Pu­ten, müs­sen im Kreis Lin­dau we­gen der Vo­gel­grip­pe in den Stall

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.