Dia­be­tes: Mit uns die rich­ti­ge Ein­stel­lung fin­den!

tz - - LESERTHEMA „WELTDIABETESTAG“ -

250 Mil­lio­nen Men­schen welt­weit ha­ben Dia­be­tes – zehn Mil­lio­nen da­von in Deutsch­land – je­den Tag er­kran­ken sta­tis­tisch ge­se­hen rund 750 Men­schen in Deutsch­land neu an der Volks­krank­heit. Die­sen Men­schen will die m&i-Fach­kli­nik Bad Heil­brunn hel­fen.

Das Zen­trum für Dia­be­tes- und Stoff­wech­sel­er­kran­kun­gen hat sich in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ziel­stre­big den Ruf als „In­ter­na­tio­na­les Re­fe­renz­zen­trum für Dia­be­tes-Tech­no­lo­gie“er­wor­ben. Schwer­punk­te der Ab­tei­lung sind un­ter an­de­rem kom­pli­zier­te In­su­lin­pum­pen­the­ra­pi­en und Ein­satz von kon­ti­nu­ier­li­chem Glu­ko­se­mo­ni­to­ring CGM, zu­neh­mend auch im Zu­sam­men­schluss mit In­su­lin­pum­pen. Welt­weit ist die Fach­kli­nik Bad Heil­brunn die ein­zi­ge Kli­nik, die den rou­ti­ne­mä­ßi­gen Ein­satz der so­ge­nann­ten in­tra­pe­ri­to­nea­len In­sulin­the­ra­pi­en be­herrscht: Hier wird In­su­lin über ein spe­zi­el­les Port­sys­tem di­rekt in die Bauch­höh­le ein­ge­spritzt, um auch sol­chen Pa­ti­en­ten zu hel­fen, die das le­bens­not­wen­di­ge In­su­lin nicht über das Fett­ge­we­be der Haut auf­neh­men kön­nen.

„Wir be­han­deln Pa­ti­en­ten aus dem ge­sam­ten Bun­des­ge­biet, aber auch aus­län­di­sche Dia­be­tes-Pa­ti­en­ten kom­men nach Bad Heil­brunn, um ei­nen schwer kon­trol­lier­ba­ren Dia­be­tes mel­li­tus mit Hil­fe mo­derns­ter tech­no­lo­gi­scher Hilfs­mit­tel ein­stel­len zu las­sen“, be­rich­tet Dr. Andre­as Liebl, Chef­arzt des Dia­be­tes- und Stoff­wech­sel­zen­trums. Mehr als die Hälf­te der akut ein­ge­wie­se­nen Pa­ti­en­ten sind an Typ-1-Dia­be­tes er­krankt, wel­cher in be­son­de­rem Ma­ße durch mo­der­ne Tech­no­lo­gie the­ra­pier­bar ist.

Im­mer mehr pro­fi­tie­ren aber auch Pa­ti­en­ten mit Typ 2 Dia­be­tes, die mit den üb­li­chen In­sulin­the­ra­pi­en nicht ein­stell­bar sind, von mo­der­ner Dia­be­tes-Tech­no­lo­gie. Dies wur­de ein­drucks­voll durch ak­tu­el­le Stu­di­en un­ter­mau­ert, bei­spiels­wei­se durch OPTIMIZE, wel­che am Zen­trum für Dia­be­tes- und Stoff­wech­sel­er­kran­kun­gen in Bad Heil­brunn durch­ge­führt wur­de. Für die­se Stu­die wur­den be­son­ders schwer ein­stell­ba­re Dia­be­ti­ker aus­ge­sucht, de­ren Blut­zu­cker auch mit ei­ner auf­wän­di­gen Mehr­fach­sprit­zen­the­ra­pie nicht aus­rei­chend kon­trol­lier­bar war. Ziel der Stu­die war es, dass selbst die­se schwie­rig zu the­ra­pie­ren­den Pa­ti­en­ten ei­ne sehr gu­te Ein­stel­lung er­reich­ten und so­mit si­cher vor Dia­be­tes­fol­ge­schä­den sind.

Große na­tio­na­le und in­ter­na­tio­na­le Auf­merk­sam­keit er­regt ak­tu­ell SPECTRUM, das welt­weit ers­te struk­tu­rier­te Schu­lungs­pro­gramm für Pa­ti­en­ten mit kon­ti­nu­ier­li­chem Glu­ko­se­mo­ni­to­ring CGM, wel­ches am Zen­trum für Dia­be­tes- und Stoff­wech­sel­er­kran­kun­gen der Fach­kli­nik Bad Heil­brunn fe­der­füh­rend kon­zi­piert und er­ar­bei­tet wur­de. Im No­vem­ber 2016 wer­den auf der Ba­sis die­ses Konzepts in der Fach­kli­nik Bad Heil­brunn auch die ers­ten sta­tio­nä­ren Schu­lungs­kur­se in ge­schlos­se­ner Klein­grup­pe statt­fin­den. Pa­ti­en­ten mit ho­hem CGM-Schu­lungs­be­darf und au­ßer­ge­wöhn­lich la­bi­lem Blut­zu­cker wer­den in be­son­de­rem Ma­ße von die­sem neu­en An­ge­bot pro­fi­tie­ren.

Das Kli­nik­per­so­nal hilft den Pa­ti­en­ten, die per­fek­te Ein­stel­lung des Blut­zu­cker­wer ts zu fin­den.

Top-Kran­ken­haus (un­ten) in Top-La­ge: In der m&i-Fach­kli­nik Bad Heil­brunn ist der traum­haf­te Berg­blick in­klu­si­ve.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.