WM-Qua­li: Ba­le nur 1:1 ge­gen Ser­bi­en, Ös­ter­reich wohl raus

tz - - SPORT -

Kro­nen­zei­tung Auch mit Pö­be­lei­en ge­gen Me­xi­ka­ner hat Do­nald Trump die Wahl ge­won­nen. Vor dem Auf­takt­spiel der WM-Qua­li zwi­schen den USA und Me­xi­ko (1:2) de­mons­trier­ten da­her die Spie­ler mit ei­nem Grup­pen­fo­to sport. Tut­to- Kopf-an-KopfRen­nen der bei­den Groß­mäch­te.

In En­g­land scheint man ei­nen neu­en Na­tio­nal­trai­ner ge­fun­den zu ha­ben, weil In­te­rims­coach Ga­reth Sou­th­ga­te mit ei­nem 3:0-Sieg im bri­san­ten Batt­le of Bri­tain ge­gen Schott­land wei­ter Plus­punk­te sam­mel­te und weil wohl die Al­ter­na­ti­ven feh­len. Sou­th­ga­te: „Ich ha­be die Rol­le ge­nos­sen, die Ver­ant­wor­tung, die Her­aus­for­de­rung.“ In der Grup­pe E ließ sich Bay­ern-Tor­jä­ger Ro­bert Le­wan­dow­ski nicht ein­mal von ei­ner Böl­ler-Atta­cke be­ein­dru­cken und be­ant­wor­te­te die un­schö­ne Sze­ne in der 56. Mi­nu­ten beim 3:0-Sieg in Ru­mä­ni­en un­ter Trai­ner Chris­toph Daum mit ei­nem Tor-Dop­pel­pack. „Ich ha­be zu­nächst nichts hö­ren kön­nen, es wur­de dann aber nach und nach bes­ser“, so Le­wan­dow­ski. Rück­keh­rer Ar­jen Rob­ben er­ziel­te beim glanz­lo­sen 3:1 (1:1) der Nie­der­lan­de in Lu­xem­burg das 1:0 und wur­de zur Pau­se aus­ge­wech­selt.

Foto: AFP

Fo­tos: Reu­ters

Quo va­dis? Für die EMTeil­neh­mer Ala­ba (Ös­ter­reich) und Ba­le ist die WM 2018 in Russ­land weit weg bzw. in Ge­fahr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.