Ros­berg

Ent­schei­dung um WM ver­tagt

tz - - ERSTE SEITE -

Ni­co Ros­berg wink­te im Dau­er­re­gen von Sao Pau­lo ar­tig den Fans zu, gra­tu­lier­te sei­nem er­neut sieg­rei­chen WM-Ver­fol­ger Le­wis Ha­mil­ton– und freu­te sich mit ei­nem brei­ten Grin­sen über sei­nen nächs­ten zwei­ten Platz: Auch wenn die WM-Par­ty des Mer­ce­des-Pi­lo­ten beim Gro­ßen Preis von Bra­si­li­en buch­stäb­lich ins Was­ser fiel, hat Ros­berg die Er­fül­lung sei­nes Kind­heits­traums wei­ter in ei­ge­ner Hand.

„Ich hät­te hier lie­ber ge­won­nen. Aber die Be­din­gun­gen wa­ren sehr schwer, des­we­gen kann ich mit dem zwei­ten Platz le­ben“, sag­te Ros­berg, der zwölf Punk­te Vor­sprung ins Sai­son­fi­na­le in Abu Dha­bi (27.11.) ret­te­te – be­reits mit Platz drei dort wä­re er der drit­te deut­sche Welt­meis­ter nach Re­kord­cham­pi­on Michael Schu­ma­cher und Se­bas­ti­an Vet­tel. Al­ler­dings gibt Ha­mil­ton, der für sei­nen vier­ten Ti­tel Schüt­zen­hil­fe be­nö­tigt, noch nicht auf: „Ich bin wei­ter auf der Jagd.“

In ei­nem von fünf Sa­fe­ty­Car-Pha­sen und zwei zwi­schen­zeit­li­chen Ab­brü­chen ge­präg­ten Ren­nen bei Dau­er­re­gen fand Ros­berg nie ein Mit­tel ge­gen Ha­mil­ton, der in der Hei­mat des le­gen­dä­ren Ayr­ton Sen­na sei­ne Qua­li­tä­ten als „Re­gen­gott“be­wies und sou­ve­rän sei­nen ers­ten Sieg in In­ter­la­gos ein­fuhr. Drit­ter wur­de in ei­nem fu­rio­sen Fi­na­le der Nie­der­län­der Max Ver­stap­pen im Red Bull, der sich im Rei­fen­po­ker ver­zockt hat­te und zwi­schen­zeit­lich auf Platz 14 zu­rück­ge­fal­len war. Ha­mil­ton über­nahm mit sei­nem 52. Grand-Prix-Sieg in der „ewi­gen“Bes­ten­lis­te den al­lei­ni­gen zwei­ten Rang vor dem Fran­zo­sen Alain Prost. Vor Ha­mil­ton liegt nur noch Schu­ma­cher (91), der auf den Tag vor 22 Jah­ren in Ade­lai­de sei­nen ers­ten Ti­tel ge­fei­ert hat­te.

Sie­ger­faust: Le­wis Ha­mil­ton macht es span­nend

Fo­tos: afp, xpb

Wie­der ein­mal Ers­ter und Zwei­ter: Die WMEnt­schei­dung zwi­schen Ni­co Ros­berg und Le­wis Ha­mil­ton fällt erst beim Sai­son­fi­na­le in Abu Dha­bi (27.11.)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.