Die Geg­ner St­ein­mei­ers

tz - - POLITIK -

An­ge­sichts der Mehr­heits­ver­hält­nis­se in der Bun­des­ver­samm­lung sind die bis­he­ri­gen Ge­gen­kan­di­da­ten Frank-Wal­ter St­ein­mei­ers bei der Prä­si­den­ten­wahl am 12. Fe­bru­ar chan­cen­los: Die AfD hat den Frank­fur­ter ExCDU-Stadt­käm­me­rer Al­brecht Gla­ser (74) no­mi­niert. Die Frei­en Wäh­ler (FW) tre­ten mit dem TV-Rich­ter Alex­an­derHold (54) an.

Die Lin­ke will am kom­men­den Mon­tag ei­nen ei­ge­nen Kan­di­da­ten prä­sen­tie­ren: St­ein­mei­er ste­he als „Initia­tor“der Agen­da 2010 für die Zer­stö­rung des So­zi­al­staa­tes und sei Be­für­wor­ter von In­ter­ven­ti­ons­krie­gen, sag­te Frak­ti­ons­che­fin Sah­ra Wa­genk­necht. Für die Grü­nen hin­ge­gen ist St­ein­mei­er ein „re­spek­ta­bler Kan­di­dat“. Frak­ti­ons­che­fin Ka­trin Gö­rin­gEckardt kün­dig­te an, St­ein­mei­er zum Ge­spräch mit den Grü­nen ein­zu­la­den. Auch FDPChef Chris­ti­an Lind­ner zeig­te sich of­fen für ei­ne Un­ter­stüt­zung St­ein­mei­ers.

Foto: dpa

TV-Rich­ter Alex­an­der Hold, Kan­di­dat der FW

Foto: dpa

AfD-Kan­di­dat Al­brecht Gla­ser

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.