Knie­pro­the­se sinn­voll?

tz - - BUNT GEMISCHT - Klaus stoCKhaMMer or­tho­pä­die aM Ga­s­teiG lei­ter en­do­pro­the­tiK­zen­truM (epz) Cli­niC dr. deCKer

Wann ist die Im­plan­ta­ti­on ei­ner Knie­pro­the­se wirk­lich sinn­voll? Wie lan­ge dau­ert der Ein­satz ei­ner Knie­pro­the­se? Christine V., Mün­Chen

Der Ein­satz ei­ner Knie­pro­the­se ist sinn­voll, wenn bei Ih­nen der Er­halt des krank­haft ver­än­der­ten Ge­len­kes nicht mehr mög­lich ist und da­durch Ih­re Le­bens­qua­li­tät ex­trem stark ein­ge­schränkt ist. Na­tür­lich geht je­der Ent­schei­dung für die Im­plan­ta­ti­on ei­ner für Sie ge­eig­ne­ten Knie­pro­the­se ei­ne ein­ge­hen­de Ana­mne­se und Dia­gnos­tik vor­aus. Wenn al­les nor­mal läuft, braucht ein er­fah­re­ner En­do­pro­the­tik­spe­zia­list für ein künst­li­ches Knie­ge­lenk cir­ca ei­ne St­un­de. Dank scho­nen­der OPMe­tho­den wie bei­spiels­wei­se mi­ni­mal­in­va­si­ven Ver­fah­ren und mo­derns­ter Anäs­the­sie sind wir in der La­ge, nach der Im­plan­ta­ti­on des Knie­ge­lenks die Schmer­zen so ge­ring wie mög­lich zu hal­ten. Zu­dem kommt meist auch die pe­rio­pe­ra­ti­ve Schmerz­the­ra­pie zum Ein­satz, das heißt Schmerz­be­hand­lung vor, wäh­rend und nach der Ope­ra­ti­on. Sie be­inhal­tet Ver­fah­ren der kon­trol­lier­ten Schmerz­the­ra­pie, ein­schließ­lich Ka­the­ter­tech­ni­ken und Ner­ven­blo­cka­den, und ist in­di­vi­du­ell auf die Be­dürf­nis­se des Pa­ti­en­ten ab­ge­stimmt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.