„Jetzt ei­ne Se­rie!“

tz - - SPORT - LUD­WIG KRAMMER

Ei­ne Wo­che noch bis zum Mon­tag­abend-Show­down der Lö­wen ge­gen den 1. FC Kai­sers­lau­tern. Nach dem frei­en Wo­che­n­en­de be­gann ges­tern um 15.30 Uhr die Vor­be­rei­tung auf das Are­na-Du­ell der Pro­blem­klubs. Zwei Fra­gen war­ten auf Be­ant­wor­tung: Lässt sich 1860 vom FCK im Ta­bel­len­kel­ler ein­mau­ern? Oder schafft Trai­ner Kos­ta Run­jaic ge­gen sei­nen ExAr­beit­ge­ber den druck­lin­dern­den Drei­er, um das Mi­ni­mal­ziel von 17, 18 Punk­ten für die Win­ter­pau­se­nicht aus den Au­gen zu ver­lie­ren? Die Ge­duld von In­ves­tor Ha­san Is­ma­ik darf als auf­ge­braucht an­ge­se­hen wer­den. Der Nicht-Kommentar des Jor­da­ni­ers nach dem Of­fen­ba­rungs­eid von Sand­hau­sen wiegt schwe­rer als sämt­li­che Treue­schwü­re.

Ein blau­er Hoff­nungs­trä­ger ist Ste­fan Ai­g­ner. Der Ka­pi­tän, seit ver­gan­ge­ner Wo­che wie­der im Mann­schafts­trai­ning, soll heu­te Abend beim Test­spiel ge­gen Bay­ern­li­gist SV Heim­stet­ten (18.30 Uhr, Am Sport­park 2, Li­ve­ti­cker auf tz.de) sein Come­back ge­ben. Ei­nen Star­tel­f­ein­satz ge­gen Kai­sers­lau­tern hat Run­jaic zwar aus­ge­schlos­sen, als Jo­ker ist Ai­g­ner al­ler­dings durch­aus ei­ne Op­ti­on. Auf das Win­ter­ziel will der Rück­keh­rer ak­tu­ell nicht groß ein­ge­hen. „Erst mal geht’s dar­um, dass wir über­haupt wie­der ge­win­nen“, sag­te Ai­g­ner zur tz. Als Vor­bild in Sa­chen Kri­sen­be­wäl­ti­gung kön­ne der 1. FC Nürnberg die­nen. „Die sind nach dem 1:2 ge­gen uns mit dem Rü­cken zur Wand ge­stan­den und ha­ben dann ei­ne Se­rie ge­star­tet. So was soll­te bei uns auch mög­lich sein.“

Bleibt die Fra­ge nach den Fi­nan­zen. Die all­ge­mei­ne Ve­r­un­si­che­rung nach ei­nem miss­ver­stan­de­nen Me­dien­be­richt vom Wo­che­n­en­de be­kam Prä­si­dent Pe­ter Cas­sa­let­te auch ges­tern noch zu spü­ren, als ihn ein BR-Re­por­ter auf et­wai­ge Pro­ble­me beim an­ste­hen­den DFL-Ei­gen­ka­pi­tal­nach­weis an­sprach. „Al­le fra­gen mich jetzt: Müs­sen wir Angst ha­ben?“, er­wi­der­te Cas­sa­let­te. Sei­ne ge­bets­müh­len­ar­ti­ge Ant­wort: „Über­haupt nicht.“In­ves­tor Ha­san Is­ma­ik ha­be ja be­reits re­agiert: „Er hat ge­sagt, dass er sei­nen Ver­pflich­tun­gen nach­kom­men wird. Wenn man sieht, was hier al­les in­ves­tiert wur­de, da wä­re es ja pa­ra­dox und sinn­los, wenn er uns dann plötz­lich hän­gen las­sen wür­de.“

Foto: Ruiz

Zwei Mo­na­te setz­te ihn ein In­nen­band­riss im rech­ten Knie au­ßer Ge­fecht, jetzt ist Ste­fan Ai­g­ner zu­rück Gold-Lö­win: Bir­git Ko­ber

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.