Fol­ger ab heu­te auf dem Un­ge­tüm

Fah­rer-Ta­lent aus Bay­ern gibt sein De­büt auf ei­ner Mo­toGP-Ma­schi­ne

tz - - SPORT -

Jo­nas Fol­ger hat Re­spekt vor dem Un­ge­tüm. 250 PS, 350 km/h, die neue Ma­schi­ne strotzt vor Kraft. „Ich bin leicht ner­vös, aber das ist nor­mal“, sag­te der 23-Jäh­ri­ge mit Blick auf sei­nen ers­ten Ein­satz in der Mo­toGP bei Test­fahr­ten in Va­len­cia und be­ton­te: „Die Vor­freu­de über­wiegt.“Heu­te ist es für den ge­bür­ti­gen Mühl­dor­fer so weit. Im An­schluss an das Sai­son­fi­na­le be­ginnt für die Teams aus der Kö­nigs­klas­se die Vor- be­rei­tung auf das neue Jahr, Auf­stei­ger Fol­ger gibt sein De­büt. Es geht zu­nächst dar­um, sich nach dem Wech­sel aus der Mo­to2 an die deut­lich stär­ke­re Ya­ma­ha YZR-M1 zu ge­wöh­nen.

Fol­ger steht vor den span­nends­ten Mo­na­ten sei­ner bis­he­ri­gen Kar­rie­re im Mo­tor­rad­zir­kus. Seit An­fang Mai ist fix, dass der fünf­ma­li­ge Grand-Prix-Sie­ger 2017 für den fran­zö­si­schen Tech3-Renn­stall star­ten wird. Schon 2016 soll­te er in der Mo­to2 um den Ti­tel mit­fah­ren, am En­de reich­te es nur zu ei­nem Sieg, fünf Po­di­ums­plät­zen und Rang sie­ben im Klas­se­ment. Fol­ger: „Es war men­tal ein wirk­lich schwie­ri­ges Jahr, denn es wur­de sehr viel von mir er­war­tet.“In der Kö­nigs­klas­se liegt aus deut­scher Sicht der Fo­kus auf ihm, denn Ste­fan Bradl (26) wech­selt nach fünf Jah­ren in der Mo­toGP in die zweit­klas­si­ge Su­per­bike-WM.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.