Brand in Roh­bau – er war be­wohnt ...

tz - - MÜNCHEN+REGION - NBA

Und noch mal al­les von vor­ne: Ein Brand im Roh­bau ei­nes schi­cken Ein­fa­mi­li­en­hau­ses in der Pla­negger Jör­gTöm­lin­ger-Stra­ße hat Tei­le des Ober­ge­schos­ses zer­stört. Und das, ob­wohl sich der Haus­bau of­fen­bar oh­ne­hin schon län­ger hin­zieht als ge­plant …

In der Nacht auf Di­ens­tag ge­gen 1.45 Uhr nimmt die Mut­ter der Fa­mi­lie ko­mi­sche Knack­ge­räu­sche wahr. Es brennt! „Die Fa­mi­lie wohnt be­reits im Erd­ge­schoss des Neu­baus, ob­wohl die Ar­bei­ten oben noch nicht ab­ge­schlos­sen sind“, er­klärt Martin Hei­zer, Kom­man­dant der Feu­er­wehr Pla­negg. 35 Mann sei­ner Ein­heit rü­cken an, acht da­von mit Atem­schutz.

Der Brand zwi­schen dem ers­ten und zwei­ten Stock sei gar nicht so dra­ma­tisch ge­we­sen, sagt Hei­zer. „Das Pro­blem war der Sau­er­stoff zwi­schen den ver­schie­de­nen Plat­ten: Hier muss­ten wir si­cher­stel­len, dass sich kei­ne Glut­nes­ter ver­ber­gen. Da­für müss­ten wir al­les auf­bre­chen – das muss jetzt al­les wie­der neu ge­baut wer­den.“Er schätzt den Scha­den auf et­wa 30 000 Eu­ro. Die Brand­fahn­dung war ges­tern vor Ort, noch ist die Ur­sa­che un­klar.

Fo­to: Martin Han­gen

In 181 Me­tern Hö­he knall­te die Droh­ne ge­gen ein Fens­ter des Dreh­re­stau­rants. Die Trüm­mer fie­len zu Bo­den „Das war ge­fähr­lich!“: To­bi­as Koh­ler am Fu­ße des Olym­pia­turms Die Spu­ren sieht man noch deut­lich: An die­sem Fens­ter des Dreh­re­stau­rants zer­schell­te die Droh­ne

F: Gaul­ke

Brand in schi­ckem Pla­negger Nau­bau: Die Feu­er­wehr sucht nach Glut­nestern

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.