Po­li­zei fahn­det nach mut­maß­li­chem Mör­der von Li­sa aus Frey­ung

tz - - BAYERN -

Wer hat Do­mi­nik Riedl (22) aus Frey­ung ge­se­hen? Der jun­ge Mann steht un­ter drin­gen­den Ver­dacht, die Mut­ter sei­nes klei­nen Soh­nes Lu­ca grau­sam er­mor­det zu ha­ben ( tz be­rich­te­te). Nach der Tat flüch­te­te der 22-Jäh­ri­ge mit dem Bu­ben. Ver­mut­lich hat er sich ins Aus­land ab­ge­setzt.

Die Kri­po Pas­sau hat ei­ne Son­der­kom­mis­si­on ge­grün­det und fahn­det nun öf­fent­lich nach dem Mann. Am Sams­tag­mit­tag hat­te die Mut­ter ih­re to­te Toch­ter Li­sa (20) in de­ren Woh­nung ge­fun­den, nach­dem sie ta­ge­lang nichts von ihr ge­hört hat­te. Grau­sam: Die Lei­che der jun­gen Mut­ter war in ei­nem Plas­tik­sack ver­steckt. Die Kri­po Pas­sau und Staats­an­walt­schaft Pas­sau ar­bei­ten seit­dem mit Hoch­druck an der Auf­klä­rung des Fal­les.

Wo sich Do­mi­nik Riedl der­zeit auf­hält ist den Er­mitt­lern nicht be­kannt. Mög­li­cher­wei­se hat sich der 22-Jäh­ri­ge mit sei­nem 18 Mo­na­te al­ten Sohn nach Frank­reich ab­ge­setzt. Er hat­te von dort ein Han­dy­fo­to ge­schickt. Ver­mut­lich ist er mit dem schwar­zen VW Golf des Mord­op­fers, amt­li­ches Kenn­zei­chen WOS-LH 96, un­ter­wegs.

Der mut­maß­li­che Mör­der ist of­fen­bar po­li­zei­be­kannt. Die Pas­sau­er Neue Pres­se be­rich­tet, dass der jun­ge Mann erst kürz­lich we­gen Ein­bruchs­dieb­stahl vor dem Amts­ge­richt ge­stan­den hat­te.

Hin­wei­se auf den Ver­däch­ti­gen und sei­nen Sohn Lu­ca bit­te an die Kri­po Pas­sau un­ter der Te­le­fon 0851/9 51 10.

Fo­to: Po­li­zei

Do­mi­nik Riedl ist mit Lu­ca auf der Flucht

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.