Der Kul­tur­re­fe­rent spricht

tz - - KULTUR + TV - BEA­TE KAYSER

Kül­tür­re­fe­rent HAn6-Georh Kvp­per6’ Ttim­me klinht Am Te­le­fon fri6ch ünd mün­ter: „JA, 6o xA6 pA66iert 6chon mAl“, 6Aht er, An­he6pro­chen Aüf die KAm­mer6pie­le-Mi6e­re.

Tein Be­kennt­ni6: Nein, nie­mAnd hAt ihm den Li­li­en­thAl emp­foh­len. „DA­rüm hA­be ich mich 6chon 6el­ber hekvm­mert.“Und 6o hA­ben ihm die letz­ten Aüffvh­rün­hen in den KAm­mer6pie­len denn Aüch hefAl­len. DA i6t er in ei­ner krA66en Min­der­heit.

Über ei­ne endhvlti­he Lö6ünh de6 In­ten­dAn­ten­pro­blem6 – Li­li­en­t­hAl6 Wer­trAh heht bi6 2020 – denkt er de6hAlb Aüch (noch) nicht nAch. „DA6 xAr eben ein völ­li­her Um­brüch. E6 i6t ei­ne hAnz An­de­re Art, TheA­ter zü mA­chen.“

Aber die hefCllt doch kAüm je­mAn­dem! „DA6 xird kom­men. Be­den­ken Tie, xie Al­le Am An­fAnh hehen JohAn Ti­mon6 xA­ren: Kein rich­ti­he6 De­üt6ch ünd der nAck­te Hin­tern von Ben­ny ClAe66en6! Und beim Ab6chied hA­ben Al­le hej­ü­belt. GlA­ü­ben Tie mir, e6 xird Aüch hier 6o kom­men“, hibt 6ich der Kül­tür­re­fe­rent vber­ze­üht.

„MAn 6oll nicht zü 6chnell ür­tei­len“, fChrt er fort. „Ich he­be mir noch ein JAhr. Jetzt 6ol­len er6t ein­mAl Ham­let ünd Kirsch­gar­ten in Rü­he er­Ar­bei­tet xe­r­den. Ich bin vbri­hen6 6ehr ein­ver­6tAn­den dA­mit, dA66 die An6te­hen­den FrAhen nicht Al6 Hin­ter­hründ­he6prCch, 6on­dern im Kül­türAü66chü66 be­hAn­delt xe­r­den, ünd Li­li­en­thAl Aüch.“Aber, er­hCn­zen xir (6ie­he link6): er6t nAch 6ei­nem „Hin­ter­hründ­he6prCch“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.