„Je­den Tag Cor­ti­son!“

tz - - SPORT -

Blut­trans­fu­sio­nen, Dro­gen und Pro­sti­tu­ier­te: Der 2015 zu­rück­ge­tre­te­ne Tho­mas Dek­ker (Nie­der­lan­de, Fo­to: dpa) hat ein Buch über sich und sein Team Ra­bo­b­ank ge­schrie­ben. „Doping war über­all, in un­se­rem Team, in an­de­ren Teams. Cor­ti­son, Blut­beu­tel, Schlaf­ta­bel­len – wenn du stän­dig von Ab­sur­di­tä­ten be­glei­tet wirst, denkst du, es ist nor­mal“, schreibt Dek­ker. Die Ärz­te hät­ten den Fah­rern je­den Mor­gen ge­gen 6.00 Uhr In­jek­tio­nen mit Was­ser an­ge­bo­ten, da­mit der durch EPOGa­ben er­höh­te Hä­ma­to­krit­wert des Blu­tes sinkt. „Wir ha­ben je­den Tag Cor­ti­son ge­nom­men. Ich weiß gar nicht wo­für oder wo­ge­gen. Aber du konn­test in Ren­nen hö­he­re Be­las­tun­gen aus­hal­ten. Wir hat­ten Aus­nah­me­ge­neh­mi­gun­gen da­für“, so Dek­ker, der 2010 ei­ne Do­ping­s­tra­fe ab­sit­zen muss­te. Dek­kers Zim­mer­nach­bar Micha­el Boo­gerd ha­be ihm bei der Tour de Fran­ce 2007 be­rich­tet, wäh­rend des Ren­nens acht­mal EPO ge­spritzt zu ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.