Er wür­de Kö­nig Lud­wig IV. sein

tz - - MENSCHEN -

Gä­be es in Bay­ern noch die Mon­ar­chie, wür­de Lud­wig Hein­rich Prinz von Bay­ern ein­mal als Kö­nig Lud­wig IV. den Thron be­stei­gen. Doch auch so kom­men auf den heute 34-Jäh­ri­gen wich­ti­ge Auf­ga­ben zu. Nach sei­nem On­kel Franz Her­zog von Bay­ern (83, Fo­to rechts) und sei­nem Va­ter Luit­pold von Bay­ern (65, der Fo­to mit Bea­trix von Bay­ern), u.a. die Schloss­braue­rei Kal­ten­berg be­treibt, ist Lud­wig von Bay­ern der drit­te in der Thron­fol­ge. Auf­ge­wach­sen in Kal­ten­berg, ging er in En­g­land aufs In­ter­nat. Nach sei­nem Ju­ra-Stu­di­um lern­te er bei Her­zog Franz die Auf­ga­ben des zu­künf­ti­gen Ober­haup­tes des Hau­ses Wit­tels­bach ken­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.