Wirt­schaft wird schwä­cher

tz - - GELD+MARKT - Gra­ik: vbw

Bay­erns Ar­beit­ge­ber er­war­ten im kom­men­den Jahr ei­ne Ab­schwä­chung des Wirt­schafts­wachs­tums. Heu­er rech­net die Ver­ei­ni­gung der baye­ri­schen Wirt­schaft (vbw) aber noch mit ei­nem An­stieg des Brut­to­in­lands­pro­dukts um 2,5 Pro­zent. Das sag­te vbw-Prä­si­dent Al­f­red Gaf­fal bei der Vor­stel­lung des vbw-Weiß­bier­inde­xes in Mün­chen. Ein Grund für das Mi­nus: 2017 gibt es drei Ar­beits­ta­ge we­ni­ger. Ei­ne grö­ße­re Sor­ge ist die un­si­che­re Welt­la­ge. „Wo wir auch hin­schau­en, se­hen wir Ent­wick­lun­gen, von de­nen wir nicht wis­sen, ob, wie und wann sie sich ne­ga­tiv auf die Wirt­schaft aus­wir­ken“, sag­te Gaf­fal. Wenn der künf­ti­ge US-Prä­si­dent Do­nald Trump tat­säch­lich den Frei­han­del in­fra­ge stel­len soll­te, wä­re das „na­tür­lich Gift für die Welt­wirt­schaft, be­son­ders für Bay­ern und Deutsch­land“, sag­te Gaf­fal.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.