Par­ty mit Kaf­fee­kö­nig

tz - - MENSCHEN - AV

Ein­jäh­ri­ges fei­er­te der Flagship-Sto­re von Eil­les am Mitt­woch­abend in der Re­si­denz­stra­ße. „Ich freue mich, dass wir so ein er­folg­rei­ches ers­tes Jahr hin­ter uns ha­ben“, so Al­bert Dar­bo­ven. Der Vor­stands­vor­sit­zen­de und In­ha­ber der Un­ter­neh­mens­grup­pe J.J. Dar­bo­ven Hol­ding kam mit sei­ner Frau Ed­da ex­tra aus Ham­burg. Mit un­se­rer Lan­des­stadt Mün­chen ver­bin­det ihn ei­ne be­son­de­re Ge­schich­te. „Ich ha­be mei­ne Frau Ed­da 1972 in Mün­chen ken­nen­ge­lernt, wäh­rend ei­nes Po­lo­spiels in Holz­kir­chen im Rah­men der Olym­pia­de. Mei­ne Frau war da­mals ei­ne der Hos­tes­sen, wie auch Sil­via Som­mer­l­ath, die heu­ti­ge Kö­ni­gin von Schwe­den. Des­halb bin ich im­mer ger­ne hier.“An die­sem Abend ging er auch auf die kürz­lich er­folg­te Über­nah­me des Un­ter­neh­mens durch Ar­ko ein. „Wir ha­ben ei­nen neu­en Part­ner und hof­fen auf ei­ne ge­mein­sa­me er­folg­rei­che Zu­kunft. Wir sind jetzt Zu­lie­fe­rer und so­mit nach wie vor ein en­ger Part­ner“, so Dar­bo­ven, der die Kaf­fee­rös­te­rei­en von Ar­ko über­nom­men hat.

Ed­da und Al­bert Dar­bo­ven freu­ten sich über den Er­folg des Shops

Dar­bo­venF­reund Fried­rich von Thun (r.) freu­te sich, mal wie­der mit Sohn Max un­ter­wegs zu sein

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.