Das ist auch noch los

tz - - MÜNCHEN+REGION -

■ Phil­har­mo­nie, Sams­tag, 20 Uhr: Mit sei­ner Stim­me kann er Din­ge tun, von de­nen an­de­re nur träu­men. Al Jar­reau gur­gelt, schnalzt, flüs­tert, schreit und be­herrscht ne­ben­bei auch noch den Bel­can­to. Be­rühmt wur­de der US-Ame­ri­ka­ner 1977 mit ei­ner Live-Co­ver­ver­si­on von Da­ve Brubecks Ta­ke Fi­ve, die auf sei­nem Al­bum Look to the Rain­bow er­schien. Heu­te ist er ein Star, mit sie­ben Gram­mys aus­ge­zeich­net und zahl­rei­chen Gold- und Pla­ti­nal­ben prä­miert. In Mün­chen prä­sen­tiert er nun die Show The Du­ke El­ling­ton Song­book. (Ga­s­teig, Ro­sen­hei­mer Str. 5, Kar­ten zu 40 bis 74 €) ■ Ze­nith, Sams­tag, 19 Uhr: Amon Amarth sind ei­ne un­ge­wöhn­li­che Me­tal-Band. Un­ge­wöhn­lich, weil sich die Tex­te des schwe­di­schen Quin­tetts fast aus­schließ­lich mit den The­men Wi­kin­ger und nor­di­sche My­tho­lo­gie aus­ein­an­der­set­zen. Auf ih­rem ak­tu­el­len Al­bum Joms­vi­king be­fas­sen sich die Me­lo­dic-De­ath-Me­tal­ler mit dem le­gen­dä­ren Söld­ner­bund der Jomswi­kin­ger. Ob es die­se kamp­fes­lus­ti­ge Her­ren­trup­pe je­mals gab, ist um­strit­ten. (Li­li­ent­hal­al­lee 29, Kar­ten 40 €) ■ Thea­ter­fa­brik, Sams­tag, 20.30 Uhr: Seit 2008 sind Kil­ling Jo­ke wie­der in Ori­gi­nal­be­set­zung un­ter­wegs. Im ver­gan­ge­nen Jahr hat die bri­ti­sche Post-Punk-Band ihr 15. Stu­dio­al­bum Py­lon ver­öf­fent­licht. Die zehn Songs wur­den in En­g­land und Tsche­chi­en auf­ge­nom­men. Nun er­klin­gen sie live in Mün­chen. (Frie­den­str. 10, 29 €)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.