Es­sen für 1300 Be­dürf­ti­ge

Stadt­spar­kas­se & Co. spen­die­ren Köst­lich­kei­ten im Lö­wen­bräu­kel­ler

tz - - MÜNCHEN+REGION - JO­HAN­NES WELTE

Zum vier­ten Mal in Fol­ge hat die Stif­tung „Wir hel­fen Mün­chen“1300 Flücht­lin­ge und Ob­dach­lo­se zu ei­nem kos­ten­lo­sen DreiGän­ge-Me­nü in den Lö­wen­bräu­kel­ler ein­ge­la­den.

Vie­le frei­wil­li­ge Hel­fer en­ga­gier­ten sich für die­se Ver­an­stal­tung, in­dem sie bei­spiels­wei­se im Ser­vice aus­hal­fen; dar­un­ter auch Pe­tra Rei­ter, Ehe­frau von Ober­bür­ger­meis­ter Die­ter Rei­ter. Im Ser­vice hal­fen u.a. Ralf Flei­scher (Vor­stands­vor­sit­zen­der der Stadt­spar­kas­se) so­wie ver­ant­wort­li­che Mit­ar­bei­ter und Ma­na­ger der Mes­se Mün­chen, der Dr. Sas­se AG, der Rock Ca­pi­tal Vieh­hof mit sei­nem Open-Air-Ki­no und den Metz­ge­rei­fi­lia­len ist ma­ro­de. Da­bei soll doch hier das neue Münch­ner Volks­thea­ter ent­ste­hen. Am Don­ners­tag be­fasst sich der Stadt mit dem Sa­nie­rungplan. Die tz er­klärt die wich­tigs­ten Baustei­ne des Mil­lio­nen-Vor­ha­bens:

Ab­riss ehe­ma­li­ge Metz­ger­schu­le/Was­ser­haus, Sa­nie­rung Tor­haus: An­stel­le der Schu­le wird ei­ne Lkw-Wa­sch­an­la­ge er­rich­tet, an­stel­le des Was­ser­hau­ses ent­ste­hen Park­flä­chen. Das his­to­ri­sche Tor­haus wird sa­niert: 1 Mio. Eu­ro. Dach­sa­nie­rung Hal­le 9+10: 380 000 Eu­ro. Um­bau tier­ärzt­li­che Fa­kul­tät/Tröp­ferl­bad: Ein­bau von Auf­zü­gen, Sa­nie­rung ge­fähr­de­ter Dä­cher, Brand­schutz, 2,4 Mio. Eu­ro. Amt­s­tier­ärz­te, Ve­te­ri­när­amt, Ju­gend­treff: Sa­nie­rung, neu­es Brand­schutz­kon­zept mit Auf­zug, zwei­ter Ret­tungs­weg: 950 000 Eu­ro.

Un­ter­ir­di­sche Ka­ta­kom­ben: Zwi­schen Vieh­hof süd­lich der Ze­net­ti­stra­ße und Schlacht­hof nörd­lich ver­lau­fen un­ter der Er­de Gän­ge, durch die frü­her die Tie­re zum Schlach­ten ge­trie­ben wur­den. Da der Vieh­hof nicht mehr als sol­cher ge­nutzt wird, sind sie un­nö­tig ge­wor­den. Da­mit sie nicht ein­stür­zen, müs­sen sie ver­füllt wer­den: 370 000 Eu­ro. Wie­so das Kom­mu­nal­re­fe­rat den Sa­nie­rungs­stau ent­ste­hen ließ, steht nicht in der Vor­la­ge für den Aus­schuss. Al­ler­dings warnt Kom­mu­nal­re­fe­rent Axel Mark­wardt (SPD): „Oh­ne Er­grei­fung der vor­ge­schla­ge­nen Maß­nah­men muss mit der Un­ter­sa­gung und Auf­ga­be von Nut­zun­gen von Tei­len oder so­gar kom­plet­ten Ge­bäu­den und so­mit mit Leer­stän­den auf bei­den Area­len ge­rech­net wer­den.“Rech­net man die Bau­kos­ten und die Pacht-Ein­nah­men ge­gen­ein­an­der auf, zahlt die Stadt beim Schlacht­hof bis 2022 rund neun Mil­lio­nen Eu­ro drauf! Group Gm­bH, der Agen­tur Hel­ler und Part­ner und des Schot­ten­ha­mel-Teams. 2011 wur­de die Stif­tung von dem Un­ter­neh­mer Har­ry Ha­ber­mann, Prof. Dr. Ste­phan Hel­ler, Vor­sit­zen­der des Vor­stands hel­ler & part­ner Mar­ke­ting Ser­vices AG, Prof. Dr. Stefan Le­ber­fin­ger Steu­er­be­ra­ter, Wirt­schafts­prü­fer So­zie­tät Braun Le­ber­fin­ger Lud­wig und dem ehe­ma­li­gen Vor­stands­vor­sit­zen­den der Stadt­spar­kas­se, Ha­rald St­röt­gen ge­grün­det.

Im Schlacht­hof herrscht im­men­ser Sa­nie­rungs­stau Der Vieh­hof wird der­zeit als OpenAir-Ki­no ge­nutzt und soll Stand­ort des Volks­thea­ters wer­den. Zu­vor muss das Ge­län­de ge­si­chert wer­den

Fotos: Kru­se

In der Kü­che stand das Hel­fer­team Schlan­ge, um die Köst­lich­kei­ten in den mit 1300 Gäs­ten voll­be­setz­ten Saal zu tra­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.