WhatsApp mit Vi­deo­an­ru­fen

tz - - MULTIMEDIA -

Mit WhatsApp sind jetzt auch kos­ten­lo­se Vi­deo­te­le­fo­na­te zu an­de­ren Nut­zern mög­lich. Die Funk­ti­on gibt es für Smart­pho­nes mit iOS, An­dro­id und Win­dows Pho­ne. Zur Nut­zung. ist das neu­es­te Up­date von WhatsApp er­for­der­lich, auf de­miPho­ne bei­spiels­wei­se Ver­si­on 2.16.17. Und die Vi­deo­te­le­fo­na­te funk­tio­nie­ren na­tür­lich nur, wenn bei­de Ge­sprächs­part­ner die ak­tu­ells­te Soft­ware in­stal­liert ha­ben. Dann ist ne­ben dem Na­men des Nut­zers jetzt ein klei­nes Ka­me­ra­sym­bol zu se­hen, das an­ge­tippt wer­den muss. Die Te­le­fo­na­te klap­pen platt­form­über­grei­fend, al­so zum Bei­spiel auch zwi­schen iPho­ne und An­dro­id.

Was sagt der zu mir? Vor­sicht, wenn Sie on­line flir­ten: Es könn­te ei­ne Ma­schi­ne sein, kein ech­ter Mensch!

Gra­tis mit den Lie­ben per Vi­deo­te­le­fon spre­chen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.