Ge­gen die Ver­ro­hung

tz - - MULTIMEDIA -

Plus: Bei Twit­ter las­sen sich ab so­fort Nach­rich­ten mit be­stimm­ten Stich­wor­ten stumm­schal­ten. Frau­en, die sich se­xu­ell be­läs­tigt füh­len, kön­nen Tweets mit sol­chen In­hal­ten aus­blen­den. tz- Fa­zit: Gu­te Maß­nah­me ge­gen die Ver­ro­hung im Netz.

Mi­nus: Wer hört wann und wo wel­che Mu­sik? Auch das will Goog­le künf­tig wis­sen. Der Strea­m­ing­dienst Goog­le Play Mu­sic nutzt jetzt künst­li­che In­tel­li­genz, um maß­ge­schnei­der­te Mu­sik zu lie­fern. Da­für wer­tet Goog­le aus, an wel­chem Ort sei­ne Nut­zer Mu­sik hö­ren, was sie da­bei tun und wie das lo­ka­le Wet­ter ist. tzFa­zit: Ein wei­te­rer Schritt zur Rund­umÜber­wa­chung der Nut­zer.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.