Dop­fer-Schock: Sai­son be­en­det!

Schien- und Wa­den­bein­bruch nach Trai­nings­sturz / „Ich will wie­der an­grei­fen“

tz - - SPORT -

Schock für Ski­renn­läu­fer Fritz Dop­fer: Der 29-jäh­ri­ge Tech­nik­spe­zia­list hat sich im Trai­ning im Zil­ler­tal/Ös­ter­reich ei­nen Schien- und Wa­den­bein­bruch im lin­ken Un­ter­schen­kel zu­ge­zo­gen und fällt für den Rest der al­pi­nen Ski­sai­son aus. Auch die Teil­nah­me an der WM in St. Mo­ritz im Fe­bru­ar 2017 ist für den Gar­mi­scher da­mit aus­ge­schlos­sen.

Der Sla­lom-Vi­ze­welt­meis­ter von 2015 wur­de be­reits in Inns­bruck ope­riert, das Schien­bein nach An­ga­ben des Deut­schen Ski­ver­ban­des (DSV) mit ei­nem Mar­kna­gel sta­bi­li­siert. Ei­ne Rück­kehr ins Schnee­trai­ning ist nach ers­ten Pro­gno­sen und bei güns­ti­gem Hei­lungs­ver­lauf in et­wa sechs Mo­na­ten mög­lich. „Es ging al­les sehr schnell“, sag­te Dop­fer. „Ich ha­be beim Ein­fah­ren die Kon­trol­le über die Ski ver­lo­ren und bin ge­stürzt. Die Fol­gen die­ses Stur­zes sind bit­ter. Aber wer mich kennt, weiß, dass ich schon so man­chen Rück­schlag in mei­ner Kar­rie­re über­wun­den ha­be. Des­halb wer­de ich auch jetzt mei­ne Re­ha­bi­li­ta­ti­on mit gro­ßer Dis­zi­plin vor­an­trei­ben, da­mit ich in der Olym­pia-Sai­son wie­der an­grei­fen kann.“ Her­ren-Chef­trai­ner Mat­thi­as Bert­hold fühl­te mit ei­nem sei­ner bes­ten Schütz­lin­ge: „Es tut mir wahn­sin­nig leid für Fritz. Er hat ex­trem viel in die Sai­son­vor­be­rei­tung in­ves­tiert und wird nun durch die­se schwe­re Ver­let­zung zu­rück­ge­wor­fen. Jetzt geht es aber vor al­lem dar­um, die Ver­let­zung voll­stän­dig aus­zu­hei­len. Wir wer­den Fritz dann bei sei­ner Re­ha­bi­li­ta­ti­on best­mög­lich un- ter­stüt­zen und sind zu­ver­sicht­lich, dass er die Mann­schaft in der nächs­ten olym­pi­schen Sai­son wie­der ver­stär­ken kann.“

Nach Dop­fers Aus­fall nimmt Bert­hold den Nach­wuchs in die Pflicht: „Der Aus­fall von Fritz ist ein her­ber Ver­lust. Mit sei­ner Ver­let­zung sind un­se­re jun­gen Ak­ti­ven nun ge­for­dert, die Chan­ce zu nut­zen, sich in Sze­ne zu set­zen.“

Fo­to: dpa

Ab heu­te kann Fritz Dop­fer mit phy­sio­the­ra­peu­ti­schen Maß­nah­men be­gin­nen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.