Erd­be­ben in Fu­kus­hi­ma

tz - - ERSTE SEITE -

Ein schwe­res Erd­be­ben hat die ja­pa­ni­sche Ka­ta­stro­phen­re­gi­on Fu­kus­hi­ma er­schüt­tert. Das Be­ben der Stär­ke 7,3 lös­te ei­ne War­nung vor ei­nem Tsu­na­mi aus. Das be­rich­te­te der Fern­seh­sen­der NHK am Di­ens­tag­mor­gen (Orts­zeit).

Die Re­gi­on im Nord­os­ten des Lan­des war im März 2011 von ei­nem schwe­ren Erd­be­ben und ei­nem Tsu­na­mi heim­ge­sucht wor­den. Da­bei star­ben über 18 000 Men­schen. Im Atom­kraft­werk Fu­kus­hi­ma Daiichi war es zu ei­nem Gau ge­kom­men.

Es kön­ne ein Tsu­na­mi in Hö­he von bis zu drei Me­tern auf die Küs­te tref­fen, be­rich­te­te NHK. Be­rich­te über Ver­letz­te oder To­te la­gen zu­nächst nicht vor. Die Men- schen an der Pa­zi­fik­küs­te wur­den auf­ge­for­dert, sich auf An­hö­hen in Si­cher­heit zu brin­gen. Sie soll­ten zu­dem noch Schla­fen­de auf­we­cken, be­rich­te­te NHK.

Die Re­gie­rung in To­kio rich­te­te ei­nen Kri­sen­stab ein. Auch in der rund 300 Ki­lo­me­ter ent­fern­ten Haupt­stadt des Lan­des ge­rie­ten Häu­ser ins Wa­ckeln.

Ei­ner der ha­va­rier­ten Re­ak­to­ren

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.