Geht’s wirk­lich noch wei­ter mit Run­jaic?

1:1 und schlech­tes Spiel ge­gen Lau­tern – han­delt In­ves­tor Is­ma­ik jetzt?

tz - - COMIC - Cm/lk

War’s das für Kos­ta Run­jaic? Ein 1:1 (1:1) im Heim­spiel ge­gen den 1. FC Kai­sers­lau­tern, in­klu­si­ve ei­ner mehr als be­schei­de­nen Dar­bie­tung, vie­le Ar­gu­men­te für ei­ne Wei­ter­be­schäf­ti­gung des Lö­wen-Trai­ners gibt es seit ges­tern Abend nicht mehr. Der aus Abu Dha­bi ein­ge­flo­ge­ne In­ves­tor Ha­san Is­ma­ik ver­folg­te das Gan­ze von der Vip-Tri­bü­ne aus, im­mer wie­der im Ge­spräch mit Prä­si­dent Pe­ter Cas­sa­let­te. „Wir sind mit an­de­ren An­sprü­chen in die Sai­son ge­gan­gen“, hat­te der Lö­wen-Boss vor dem An­pfiff bei Sky ge­sagt, „das, was wir bis­her ge­zeigt ha­ben, ist nicht nor­mal für uns.“Und eben auch das Dar­ge­bo­te­ne von ges­tern nicht. Tho­mas Eichin stell­te hin­ter­her fest: „Wir hat­ten heu­te viel Druck, aber ich weiß nicht ob ich mit dem Punkt zu­frie­den bin. In un­se­rer Si­tua­ti­on ist das si­cher­lich zu we­nig.“

Kos­ta Run­jaic hat­te sei­ne An­fangs­elf mal rich­tig neu sor­tiert. Aus der vor­he­ri­gen Par­tie, dem so ent­täu­schen­den 2:3 in Sand­hau­sen, durf­ten nur noch fünf Spie­ler mit­ma­chen. Micha­el Li­endl war ganz aus dem Ka­der ge­flo­gen und Leu­te wie Sa­scha Möl­ders und Jan Mau­ers­ber­ger sa­ßen nur auf der Er­satz­bank. Se­bas­ti­an Boe­nisch durf­te das ers­te Mal von Be­ginn ran seit­dem er bei den Lö­wen ist, da­für muss­te Wit­tek als lin­ker Ver­tei­di­ger wei­chen. Und die Per­so­na­lie

schlecht­hin war na­tür­lich Ste­fan Ai­g­ner. Der Ka­pi­tän stand nach zehn­wö­chi­ger Ver­let­zungs­pau­se gleich wie­der in der Start­for­ma­ti­on. Al­ler­dings merk­te man dem 29-Jäh­ri­gen die lan­ge Ab­we­sen­heit schon ziem­lich deut­lich an. Ai­g­ner ge­lang nicht viel in den ers­ten 45 Mi­nu­ten, die feh­len­de Spiel­pra­xis war of­fen­sicht­lich.

Ivica Olic wie­der­um war so­fort auf Be­triebs­tem­pe­ra­tur. Der Ol­die brach­te die Lö­wen be­reits nach neun Mi­nu­ten in Füh­rung. Tor­hü­ter Zim­mer­mann hat­te Ay­cicek mit ei­nem punkt­ge­nau­en lan­gen Ball be­dient, und die Her­ein­ga­be des ehe­ma­li­gen Bre­mers ver­wer­te­te Olic rou­ti­niert aus zehn Me­tern. Sechs Mi­nu­ten spä­ter bot sich ihm so­gar ei­ne noch grö­ße­re Mög­lich­keit zum 2:0. Nach ei­nem ka­ta­stro­pha­len Fehl­pass von Ali­ji sprin­te­te Olic al­lein auf Tor­hü­ter Pol­lers­beck zu, schei­ter­te aber am Lau­te­rer Kee­per. „Den muss ich ma­chen“, so der Rou­ti­nier.

Die Lö­wen kon­trol­lier­ten die Par­tie ei­gent­lich ganz pas­sa­bel, le­dig­lich Gört­ler sorg­te plötz­lich für Auf­re­gung, als der Ex-Bay­er ei­ne gu­te Chan­ce zum Aus­gleich ver­gab (20.). Wei­te­re Auf­re­ger gab es in der Fol­ge nicht, und als al­le im Sta­di­on schon mit ei­ner Füh­rung zur Pau­se rech­ne­ten, schlug Stie­ber zu. Ein tol­ler He­ber des un­ga­ri­schen Na­tio­nal­spie­lers, der von De­ge­nek und Uduok­hai un­be­läs­tigt blieb, sorg­te für das 1:1. (44.).

Ein Tref­fer, der schwer Wir­kung zeig­te bei den Lö­wen. Auch nach der Pau­se. Nichts ging mehr zu­sam­men bei den Blau­en, Lau­tern kon­trol­lier­te die Par­tie, oh­ne sich groß ei­nen Fuß aus­rei­ßen zu müs­sen, und oben auf der Vip-Tri­bü­ne schmeck­te Ha­san Is­ma­ik die Zi­gar­re schon längst nicht mehr. Die Sech­zi­ger konn­ten noch von Glück re­den, dass Mo­ritz und Stie­ber nach ei­ner St­un­de zwei gu­te Mög­lich­kei­ten aus­lie­ßen. Und bei den Lö­wen? Da räch­te sich im­mer mehr, dass auf ei­nen Mann wie Li­endl ver­zich­tet wur­de.

In der 73. Mi­nu­te war dann Schluss für Ai­g­ner, Möl­ders durf­te für ihn rein. Mat­mour sah die fünf­te gel­be Kar­te, ist am Sonn­tag in Braun­schweig ge­sperrt. Ob Run­jaic, der über­ra­schen­der­wei­se ges­tern „ei­nen klei­nen Schritt nach vorn“ge­se­hen hat­te, sich noch da­mit be­schäf­ti­gen muss, wer ihn er­setzt, ist seit ges­tern äu­ßerst frag­lich…

Fo­to: Sampics

In­ves­tor Ha­san Is­ma­ik war ge­gen Lau­tern in der Al­li­anz Are­na und be­riet sich mit Pe­ter Cas­sa­let­te. Wie geht’s wei­ter bei den Lö­wen?

Fo­to: Eib­ner

Sorg­te für ei­nen der ganz we­ni­gen lich­ten Mo­men­te im Lö­wen-Spiel: Olic er­ziel­te das 1:0 ge­gen Lau­tern

Fo­to: Sampics

Lö­wen-Trai­ner Run­jaic mit sei­nem Lau­te­rer Kol­le­gen Kor­kut

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.