Car­los kö­nig­li­che Par­al­le­le

tz - - SPORT - MA­NU­EL BONKE

Die­se Mi­ni-Sta­tis­tik wird Car­lo An­ce­lot­ti und den Bay­ern-Bos­sen nicht ge­fal­len: Zwei­mal hat der deut­sche Re­kord­meis­ter die­se Sai­son ge­gen TopMann­schaf­ten ge­spielt und prompt zwei 0:1-Plei­ten kas­siert. Beim Cham­pi­ons­Le­ague-Fi­na­lis­ten At­lé­ti­co Ma­drid muss­te sich der FCB ge­schla­gen ge­ben – und am Sams­tag aus­ge­rech­net auch dem Dau­er-Ri­va­len Bo­rus­sia Dort­mund. Die Bay­ern ha­ben nur zwei der letz­ten sechs Bun­des­li­ga-Par­ti­en ge­won­nen, sind auf Platz zwei hin­ter Leip­zig ab­ge­rutscht. Ers­te kri­ti­sche Tö­ne von au­ßen sind zu hö­ren – auch wenn sie noch sehr lei­se sind: Ist das 4-3-3-Sys­tem das rich­ti­ge? Kom­men die FCBS­tars mit mehr tak­ti­schen Frei­hei­ten nicht so gut zu recht? Wird zu viel ro­tiert? Ist der neue FCB-Trai­ner an der Sei­ten­li­nie zu lasch? Al­les Fra­gen, mit de­nen sich An­ce­lot­ti nach der Nie­der­la­ge in Dort­mund noch in­ten­si­ver aus­ein­an­der­set­zen muss.

Und Car­let­to? Bleibt ge­wohnt cool! „Wir sind nicht glück­lich, die­ses schwie­ri­ge Spiel ver­lo­ren zu ha­ben. Ich bin mit der Leis­tung ge­gen ein so star­kes Team zu­frie­den, mit dem Er­geb­nis aber nicht“, lau­te­te das un­auf­ge­reg­te Fa­zit von An­ce­lot­ti nach dem ver­lo­re­nen Li­ga-Gip­fel.

Mit sei­ner gro­ßen Er­fah­rung bringt Car­lo nichts so schnell aus der Ru­he. „Mein Arsch ist erd­be­ben­si­cher“, sagt An­ce­lot­ti über sich selbst. Von ei­nem Erd­be­ben ist der FCB noch weit ent­fernt. Die ak­tu­el­le Si­tua­ti­on ist eher ei­ne un­ge­wohn­te Er­schüt­te­rung der Do­mi­nanz.

An­ce­lot­ti dürf­te die­se La­ge stark an sei­ne An­fangs­pha­se als Trai­ner bei Re­al Ma­drid er­in­nern. Nach zehn Spiel­ta­gen der Sai­son 2013/2014 hat­te er mit Re­al 25 Punk­te ge­sam­melt, al­so ei­nen Zäh­ler mehr als die Münch­ner mo­men­tan in der Ta­bel­le ha­ben. Zu die­sem Zeit­punkt der Sai­son muss­te Car­lo eben­falls be­reits zwei Nie­der­la­gen weg ste­cken! Und ge­gen wel­che Mann­schaf­ten wohl? Rich­tig, eben­falls ge­gen zwei TopKlubs! In der Li­ga ver­lor Re­al ge­gen At­lé­ti­co Ma­drid (0:1) und Bar­ce­lo­na (1:2). Car­los kö­nig­li­che Par­al­le­le! Am En­de der Sai­son be­scher­te An­ce­lot­ti den Kö­nig­li­chen den heiß er­sehn­ten zehn­ten CL-Ti­tel und setz­te mit dem Ge­winn des spa­ni­schen Po­kals noch ei­ne Tro­phäe oben drauf. In Ma­drid ver­zieh man ihm dar­um auch ger­ne die ver­pass­te Meis­ter­schaft. Ob die Bay­ern-Fans mit die­ser Dop­pelTi­tel-Kon­stel­la­ti­on auch le­ben könn­ten?

Fo­tos: Firo, Reu­ters

Nach dem CL-Sieg trug Re­al Car­lo auf Hän­den. Beim FCB ist es noch nicht so weit

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.