Steil­wand-Free­ri­der Heitz fliegt ins Tal…

tz - - SPORT -

Jé­ré­mie Heitz ist der Über­schall­flie­ger un­ter den Free­ri­dern. Ne­ben der Free­ri­de World Tour hat der 27-Jäh­ri­ge ein spe­zi­el­les Hob­by: das Steil­wan­dSki­fah­ren. Der Schwei­zer über­win­det Hän­ge, die stei­ler als 50 Grad sind und er­reicht da­bei Spit­zen­ge­schwin­dig­kei­ten von 100 km/h. Für sei­nen Film La Lis­te hat sich Heitz 15 der im­po­san­tes­ten Vier­tau­sen­der-Hän­ge der Wal­li­ser Al­pen aus­ge­sucht, elf da­von konn­te er in zwei Jah­ren fah­ren, aber am Mat­ter­horn bei­spiels­wei­se schei­ter­te er auf­grund schlech­ter Wet­ter­be­din­gun­gen. Die 4294 Me­ter ho­he Lenz­spit­ze (gro­ßes Bild) in Saas-Fee konn­te er da­für über­win­den. Der Clou bei sei­nen wag­hal­si­gen Ab­fahr­ten: Heitz ist die Hän­ge zu­vor mit dem Steig­ei­sen auch hoch­ge­stie­gen. Sei­ne Vor­lie­be fürs ex­tre­me Ski­fah­ren kommt nicht von un­ge­fähr, sei­ne Mut­ter war auch Ski­fah­re­rin, sein Va­ter Ba­se­jum­per. Spe­zi­ell trai­niert hat der Ex­trem­free­s­kier nicht, aber Heitz stellt klar: „Kör­per­lich musst du na­tür­lich ab­so­lut fit sein, men­tal ist es ein lan­ger Pro­zess, man pro­fi­tiert in ers­ter Li­nie von der Er­fah­run­gen aus der Ver­gan­gen­heit.“Sein nächs­tes Pro­jekt klingt nicht we­ni­ger auf­re­gend: Hi­ma­la­ya.

Fo­tos: Red Bull

Rauf geht’s mit den Steig­ei­sen, run­ter ist Jé­ré­mie Heitz be­deu­tend schnel­ler – bis zu 100 km/h

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.