Ker­zen für das Un­fall-Op­fer (78)

tz - - POLITIK - NBA

Die Krei­de-Um­ris­se des Op­fers sind noch auf dem As­phalt zu se­hen. Da­ne­ben ha­ben Pas­san­ten Ro­sen und an­de­re Blumen ab­ge­legt und Ker­zen an­ge­zün­det. Ei­nen Tag nach dem To­des­dra­ma an den Tram­glei­sen in der Maxvor­stadt ( tz be­rich­te­te) sind die An­woh­ner noch im­mer fas­sungs­los.

Wie die Po­li­zei ges­tern mit­teil­te, han­delt es sich bei der Frau, die von dem Au­di ei­nes 57-Jäh­ri­gen an der Kreu­zung Adal­bert-/Ecke Ba­rer­stra­ße an die Haus­mau­er ge­drückt und töd­lich ver­letzt wur­de, um ei­ne 78-jäh­ri­ge Münch­ne­rin aus der Maxvor­stadt. Er­mitt­lun­gen er­ga­ben, dass die Se­nio­rin di- rekt hin­ter dem Au­di bei Grün über die Am­pel ge­gan­gen war, als die­ser nach sei­nem Wen­de­ma­nö­ver ge­gen die Tram der Li­nie 28 knall­te und zu­rück­schleu­der­te.

Der Fah­rer, der ver­se­hent­lich in die Adal­bert­stra­ße ein­ge­bo­gen war, ist laut Po­li­zei nach Vor­ga­ben ei­nes Na­vis ge­fah­ren.

Fo­to: Götz­fried

Ker­zen an der Un­fall­stel­le

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.