Radl in den Un­ter­grund

tz - - MÜNCHEN+REGION -

Der Platz rund ums Are­al reicht nicht aus, vie­le Radl wer­den acht­los ste­hen ge­las­sen. Fol­ge: ein rie­si­ger Ver­hau rund um den DB-Kom­plex. Künf­tig sol­len die Radl groß­teils un­ter der Er­de ge­parkt wer­den. Da­zu sol­len die Fuß­gän­ger­un­ter­füh­rung an der Seidl­stra­ße , der Bun­ker un­ter der Ar­nulf­stra­ße , die Tief­ga­ra­ge un­ter dem Bahn­hofs­platz

, das un­ge­nutz­te Zwi­schen­ge­schoss der U4/U5 un­ter der Bay­er­stra­ße so­wie der Bun­ker un­ter der Bay­er­stra­ße zu Rad­gara­gen um­funk­tio­niert wer­den. Nur am Starn­ber­ger Bahn­hof soll ein klei­ner ober­ir­di­scher Stell­platz blei­ben In Zah­len: Platz für 160 Draht­esel. .

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.