Heiß auf Reis

Das sind un­se­re heu­ti­gen Ge­win­ner

tz - - AKTION - VP

Zwei Mal in der Wo­che gibt es bei Mi­ra Mir­lach im Durch­schnitt Reis. Mal als Beilage, mal als Fül­lung fürs Ge­mü­se, mal ge­ba­cken, mal als Pra­li­nen. Ja, das schme­cke sehr le­cker, sagt sie im Ge­spräch mit der tz. Sie und der Ver­ein He­le Bi­ma ha­ben sich voll und ganz dem Reis ver­schrie­ben.

Es ist aber nicht ir­gend­ein Reis, um den sich bei dem Ver­ein aus Amp­fing al­les dreht, son­dern es geht um vier UrReis­sor­ten, die seit 2007 wie­der auf Sri Lan­ka nach historisch über­lie­fer­ter Ayur­ve­da-Tra­di­ti­on an­ge­baut wer­den. Zwei Dör­fer auf der In­sel ar­bei­ten mit un­be­han­del­tem Saat­gut, oh­ne In­sek­ti­zi­de und Dün­ger und oh­ne ma­schi­nel­len Ein­satz. Ver­eins­grün­der Er­win Lüd­de­cke hat im Rah­men sei­ner Ayur­ve­da-Wei­ter­bil­dung die­ses Pro­jekt ken­nen­ge­lernt und war so­fort Feu­er und Flam­me für die­sen Reis. Im Jahr 2012 wur­de der Ver­ein ge­grün­det. „Wir ha­ben rund 40 Mit­glie­der“, er­zählt Mi­ra Mir­lach. Sie ver­kau­fen den Reis hier eh­ren­amt­lich, der ge­sam­te Er­lös fließt nach Sri Lan­ka und kommt kom­plett den Bau­ern vor Ort zu­gu­te. Au­ßer­dem un­ter­stützt He­le Bi­ma lo­ka­le So­zi­al­pro­jek­te und Ein­rich­tun­gen, die Kin­dern Zu­gang zu Bil­dung und Be­treu­ung bie­ten.

Ger­ne bringt Mi­ra Mir­lach ei­ne Kost­pro­be für Al­fons Schuh­beck mit, wenn sie zu­sam­men mit fünf wei­te­ren Ver­eins­mit­glie­dern den tea­tro-Abend ge­nießt. Ken­nen­ler­nen kann man das Ur­ge­trei­de auch am 10. De­zem­ber, wenn sich der Ver­ein bei Bü­cher & Er­le­se­nes an der Münch­ner Frei­heit prä­sen­tiert.

Strah­len­de Ge­sich­ter: Sie sind mit dem Ver­ein He­le Bi­ma bei tea­tro da­bei

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.