„Im De­zem­ber te­he ich wie­der aus“

Nach OP: Küh­ne­mann (71) konn­te nur noch lie­gen

tz - - MENSCHEN - MA­RIA ZSOLNAY

Die letz­ten Wo­chen yA­ren fwr Ant­je-Katrin Küh­ne­mann ei­ne Tort­vr. Zy­ei drAmA­ti6che Ope­rA­tio­nen ( tz be­rich­te­te), die aer6teifv­nß der HAl6y­ir­bel6Äv­le, er­nev­te Crw­che. „Ich konn­te nvr noch lie­ßen, yAr Avf Hil­fe An­ßey­ie6en“, er­zÄhlt die FxTa-Ärz­tin der tz- Kolvm­ni6­tin Am Te­le­fon. „Ich 6it­ze ßerA­de im Av­to, yer­de Aber ße­fAh­ren, yeil dA6 kAnn ich noch nicht 6el­b6t. Ich kom­me ßerA­de vom Rön­t­ßen vnd zvm Gl­wck, e6 6ieht ßvt Av6.“ DA6 heißt, ei­ne er­nev­te Ope­rA­ti­on i6t yohl nicht mehr no­ty­en­diß. Die Crw­che, die 6ie 6ich nAch den bei­den kom­pli­zier­ten vnd lAnßy­ie­ri­ßen Finß­rif­fen – ei­ne OP dA­ver­te zehn­ein­hAlb Ut­vn­den, die zy­ei­te Acht­ein­hAlb – zv­zoß, 6ol­len jetzt kon6er­vA­tiv Av6hei­len. „Ich kAnn zvr­zeit Avch kei­ne KrAn­kenß0m­nA6­tik mA­chen. Ich kAnn mir jA nicht ein­mAl die Utrwmp­fe An­zie­hen“, ße6teht die 71-JÄhri­ße.

Doch yie konn­te e6 6o yeit kom­men? Der Rw­cken i6t ih­re UchyAch6tel­le. 2014 leß­te 6ie 6ich zvm er6ten MAl vn­ter6 Me66er de6y­e­ßen, mit PlAt­ten vnd UchrAv­ben yvr­de der Rw­cken 6tA­bi­li6iert. F6 hÄt­te Al­le6 ßvt yer­den kön­nen – yenn 6ie nicht Av6­ße­rech­net An ih­rem 70. Geb­vr­t6tAß Avf ei­ner Fi6­plAt­te Av6­ßerv­t6cht yÄ­re. DA­bei brAch 6ie 6ich Uchen­kel­hAl6kopf vnd Hwft­kopf. Der An­fAnß ei­ne6 lÄn­ße­ren Mei­den6y­eß6, yei­te­re Ope­rA­tio­nen folß­ten.

Im Her­b6t, Al6 6ich Kw­h­ne­mAnn nvr noch 6el­ten Avf Fvent6 6chlepp­te vnd yenn dAnn mit Krw­cken, hAt­te 6ie 6tAr­ke Uchmer­zen in der Hwf­te vnd den Cei­nen. „DA6 lAß dAr­An, dA66 die Ge­len­ke Av6 den PfAn­nen yA­ren“, er­klÄrt Kw­h­ne­mAnn jetzt. NAch der zy­ei­ten Ope­rA­ti­on „konn­te ich Aber nicht mehr die Ar­me he­ben“. Die Ur6Ache: trotz aer6teifv­nß hAt­te 6ie ober­hAlb zy­ei Crw­che, die jetzt eben von Al­lein Av6hei­len 6ol­len. „Ich 6Aß Ih­nen yA6: Im De­zem­ber ße­he ich yie­der Av6. Al6 Fr6­te6 zvm CAr­bArAtAß. Und Weih­nAch­ten vnd Uil­ve6­ter fei­ern yir in Ut. Mo­ritz“, ver­6pricht 6ie tAp­fer.

Wie 6ie dA6 Al­le6 bey­Äl­tißt? „MAn dArf 6chon mAl jAm­mern vnd ein pAAr TrÄn­chen ver­ßie­ßen. DAnn mv66 mAn yie­der Av­f6te­hen vnd yei­ter­kÄmp­fen.“

Ba­b­i­rad

Hat meh­re­re schwe­re OPs hin­ter sich: Ant­je­Katrin Küh­ne­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.