Was tun bei Platt­fuß?

tz - - BUNT GEMISCHT - prof. dr. med. mar­tin jung hand- und fuss­spe­zia­list ocm – or­tho­pä­di­sche chir­ur­gie mün­chen

Ich hab ei­nen Platt­fuß, was hilft, was kann ich tun? Han­na P., EbErs­bErg

Bei fle­xi­bler Fuß­fehl­stel­lung kann ei­ne ge­ziel­te Fuß­gym­nas­tik und bar­fuß lau­fen die Mus­ku­la­tur stär­ken und ei­ner wei­te­ren Fehl­stel­lung ent­ge­gen­steu­ern. Bei ei­nem deut­li­chen Platt­fuß hel­fen häu­fig or­tho­pä­di­sche Ein­la­gen ge­gen be­ste­hen­de Be­schwer­den. Sie stüt­zen das Längs­ge­wöl­be und he­ben den Fuß wie­der an. Die Ein­la­gen müs­sen hier­bei fach­ge­recht nach ei­nem Ab­druck an die Fü­ße an­passt wer­den. Nach ei­nem Jahr soll­ten die Ein­la­gen in al­ler Re­gel er­neu­ert wer­den. Hat sich das Fuß­ge­wöl­be ab­ge­senkt, ist meis­tens kei­ne Ope­ra­ti­on nö­tig, wenn der Fuß an­sons­ten ge­sund und oh­ne Pro­ble­me be­last­bar ist. Gibt es je­doch Hin­wei­se, dass die Fehl­stel­lung be­reits Seh­nen oder Ge­len­ken ge­scha­det hat, kann ein chir­ur­gi­scher Ein­griff im Ein­zel­fall sinn­voll sein. Dies gilt auch für den schmerz­haf­ten Platt­fuß. Ziel die­ser Ope­ra­tio­nen ist es, die Fehl­stel­lung zu kor­ri­gie­ren und gleich­zei­tig evtl. ge­schä­dig­te Seh­nen oder Ge­len­ke mit zu be­han­deln, um den Schmerz dau­er­haft zu be­sei­ti­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.