Sah­ra Wa­genk­necht (Lin­ke): Trump hat mehr drauf als Sie!

tz - - POLITIK -

Sah­ra Wa­genk­necht er­öff­ne­te die Haus­halts­de­bat­te – als Frak­ti­ons­che­fin der größ­ten Op­po­si­ti­ons­par­tei lag die­ses Pri­vi­leg bei ihr. Die Op­po­si­ti­ons­füh­re­rin muss­te da­bei kei­ne Rück­sicht auf Mer­kels CDU als ak­tu­el­len oder mög­li­chen künf­ti­gen Ko­ali­ti­ons­part­ner neh­men – und schwang­da­her die ganz di­cke rhe­to­ri­sche Keu­le. Sie wirft der gro­ßen Ko­ali­ti­on ei­ne Ein­heits­po­li­tik vor, eben­so wie ein de­mo­lier­tes So­zi­al­sys­tem, Zwei­klas­sen­me­di­zin, ein chro­nisch un­ter­fi­nan­zier­tes Bil­dungs­sys­tem. Und dann wagt sie ei­nen be­son­ders fie­sen Ver­gleich. „Ja, glau­ben Sie, das ist es, wor­auf die Mil­lio­nen Ab­stiegs­ge­fähr­de­ten und die ab­ge­häng­te Ge­ne­ra­ti­on in Eu­ro­pa ge­war­tet ha­ben? Of­fen­bar hat ja selbst noch ein Do­nald Trump wirt­schafts­po­li­tisch mehr drauf als Sie“, rief sie der Kanz­le­rin zu. Im Ge­gen­satz zu Mer­kel ha­be der Rechts­po­pu­list ver­stan­den, „dass staat­li­che In­dus­trie­po­li­tik bes­ser ist als bil­li­ge Di­enst­leis­tungs­jobs“.

Die fa­ta­le Po­li­tik derRe­gie­rung spal­tet Eu­ro­pa. Lin­ken-Frak­ti­ons­che­fin Sah­ra Wa­genk­necht

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.