Tie­fe Trau­er auf dem Sa­mer­berg

tz - - OÜNCHEN+REIION -

Der schreck­li­che Un­fall vom Sonn­tag­abend in Ro­sen­heim be­schäf­tigt wei­ter die ge­sam­te Region zwi­schen Mies­bach und Traun­stein. Auf der Um­ge­hung von Ro­sen­heim hat­te ein VW Golf GTI bei ei­nem Über­hol­ma­nö­ver ei­nen klei­nen Nis­san ge­rammt. Dar­in ka­men die zwei Mäd­chen vom Sa­mer­berg, Ra­mo­na D. (15) und Me­la­nie R. (21), ums Le­ben. Die Schwes­ter von Ra­mo­na, um die ih­re Lie­ben lan­ge ge­bangt ha­ben, ist in­zwi­schen au­ßer Le­bens­ge­fahr. Der Un­fall­ver­ur­sa­cher (23) und sei­ne Mit­fah­re­rin (40), ei­ne Frau aus dem ober­ös­ter­rei­chi­schen Steyr, wer­den wei­ter im Kran­ken­haus ver­sorgt. Sie wur­den beim Auf­prall schwer ver­letzt.

Die Po­li­zei ar­bei­tet mit höchs­ter Kon­zen­tra­ti­on an dem Fall, es konn­ten der Un­fall­ver­ur­sa­cher aus Ulm ver­nom­men wer­den, wie auch die In­sas­sen zwei­er BMW, die sich auf der Un­fall­stre­cke zwi­schen Pan­ora­ma­kreu­zung und Schwai­ger Krei­sel be­fun­den hat­ten. Es be­steht die An­nah­me, dass sich der Golf mit den BMW auf der auf Tem­po 70 be­schränk­ten Stre­cke ein ver­bo­te­nes Ren­nen ge­lie­fert hat­te. Was die Be­fra­gun­gen er­ga­ben, wur­de nicht be­kannt. „Auch die Po - li­zei macht das tra­gi­sche Ge­sche­hen sehr be­trof­fen, wir wer­den al­les dar­an­set­zen, den Her­gang ge­nau re­kon­stru­ie­ren zu kön­nen“, sag­te Po­li­zei­spre­cher Ste­fan Sonn- tag vom Po­li­zei­prä­si­di­um Ober­bay­ern Süd. Er be­zeich­ne­te die Er­mitt­lun­gen als sehr schwie­rig. Das On­lin­e­por­tal ro­sen

hat­te kurz nach dem Un­fall be - rich­tet, dass ein Zeu­ge ge­se­hen hat­te, wie sich zwei Män­ner an der Un­fall­stel­le hef­tig strit­ten. Der Zeu­ge soll den Satz ge­hört ha­ben: „Lass den Scheiß!“Wie dies al­les ein­zu­ord­nen ist, ist noch un­klar.

Auf dem Sa­mer­berg, wo die bei­den Op­fer her­ka­men, herrscht gren­zen­lo­se Trau­er. In der Kir­che von Tör­wang, Sitz der Ge­mein­de, hat Dia­kon Gün­ter Schmitz­ber­ger ei­nen Trau­er­ort her­ge­rich­tet und ein Kon­dol­senz­buch aus­ge­legt. Er schreibt da­zu: „Lie - be jun­ge Men­schen, auch mich macht der Tod von Me­la­nie und Ra­mo­na sehr trau­rig und jetzt noch sprach­los. Ich ha­be euch ei­nen Ort auf­ge­baut, an dem ihr eu­re Sprach­lo­sig­keit, eu­re Trau­er, eu­ren Schmerz und eu­re Wut bei Gott las­sen könnt. Ihr dürft dort ger­ne ei­ne Ker­ze ent­zün­den und et­was in das auf­ge­leg­te Buch hin­ein­schrei­ben.“Den Schmerz be­schrieb Bür­ger­meis­ter Ge­org Hu­ber so: „In der Ge­mein­de kann man die Dra­ma­tik die­ses Un­glücks noch nicht fas­sen.“

In Tör­wang liegt für die zwei Op­fer ein Kon­do­lenz­buch aus: Die Trau­er in der idyl­lisch ge­le­ge­nen Ge­mein­de ist gren­zen­los

Fo­tos: pri­vat, dpa

Drei jun­ge Frau­en sa­ßen in dem to­tal zer­stör­ten Nis­san Mi­cra, der Ver­ur­sa­cher fuhr ei­nen VW Golf GTI

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.