Fehlt nur der Ei­ser Franz

tz - - SPORT -

Wir wol­len gleich ins kal­te Was­ser sprin­gen. In der Rus­sen-Käl­te von Ros­tow war es ges­tern der­ma­ßen zap­fig, dass sich am Fern­se­her Eis­kris­tal­le bil­de­ten. Bei mi­nus sechs Grad fehl­te Bernd Schmel­zer als Kom­men­ta­tor, der aber lei­der beim fal­schen Sen­der schafft. Wir ha­ben für Sie den tz- Käl­te­check: Wer hat uns ge­wärmt bei Sky? ■ Das Per­so­nal: Man war ge­spannt, wen Sky auf­bie­ten wür­de. Als Kom­men­ta­tor hät­te sich Free­ze von Thurn und Ta­xis an­ge­bo­ten, idea­ler­wei­se in Kom­bi­na­ti­on mit dem Ei­ser Franz. Bei ei­sig glit­zern­dem Ra­sen wä­re auch ein Come­back von Mar­cel Reif denk­bar ge­we­sen. Patrick Was­ser­ziehr durf­te nicht mit nach Russ­land, die Ge­fahr des Ein­frie­rens war zu groß. An sei­ner Stel­le kam Es­t­her Sed­lac­zek zum Ein­satz, die kom­pe­tent-küh­le Brü­net­te, bei der es gut lief (zu­min­dest die Na­se). Das Es­t­her-Na­serl schil­ler­te in der FC-Bay­ern-Haus­far­be Rot, und aus ih­ren Nüs­tern dampf­te es, wie Pfer­de­freund Her­mann Ger­land zu­frie­den re­gis­trier­te. Sie war die „Wölk­chen­ma­che­rin“, ulk­te Se­bas­ti­an Hell­mann. ■ Der Hell­mann: Un­ter dem Mot­to „Bis die Höl­le ge­friert“(„Till Hell­mann free­zes over“) leg­te der Mo­de­ra­tor im Ver­gleich zu Dort­mund ei­ne deut­lich ent­spann­te­re Vor­stel­lung hin. So­gar sei­ne Ana­ly­se der Si­tua­ti­on bei Bay­ern traf den Na­gel auf den Punkt: „Ei­ne Mi­schung aus ‚Mia san satt‘ und ‚Mia san platt‘.“Vor­zu­wer­fen war dem Bastl al­len­falls das Hoch­ju­beln des pein­li­chen YouTu­bers CBas, bei dem man sich frag­te: „Wie alt ist C-Bas? 26? Jun­ge, es ist nicht zu spät, doch noch ei­nen ver­nünf­ti­gen Be- ruf zu er­ler­nen. Mit Lus­tig­sein wird das nix.“■ Der Lothar: Ließ sich auch vom Luft­han­sa-Streik nicht vom Kom­men ab­hal­ten, und düs­te die 700 Ki­lo­me­ter von Bu­da­pest nach Is­ma­ning mit sei­nem Bor­sche in knapp zwei­ein­halb St­un­den. Brach­te viel Kom­pe­tenz ein. Denn Lothar kennt sich mit der Käl­te in Russ­land aus, sei­ne meis­ten Frau­en kom­men von da. Er ana­ly­sier­te die Bay­ern„Bu­del­müt­zen“. Und wie im­mer galt: Lothar sagt durch­aus sinn­vol­les Zeug – aber wie er es sagt, ist ein­fach but­zig. ■ Der Kom­men­ta­tor: Kai Ditt­mann hat­te viel In­ter­es­san­tes zum The­ma Käl­te bei­zu­tra­gen. „Ei­se­kalt, sehr nah am Nord­pol“fühl­te es sich für ihn an. Er wur­de ges­tern zum Ka­chel­mann des Fuß­balls. Und da­mit ge­ben wir ab zu Kal­ti Hart­mann.

Bay­erns Re­na­to San­ches im Lauf­du­ell mit No­boa

Fo­to: Sky/jh

Muss­te raus in die Käl­te: Es­t­her Sed­lacek

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.